Sonntag, 30. August 2009

NOTD: Nageldesign "Corsage" & Kurzreview U.M.A. Nailpainter

Eingestellt von Schminkmädchen um 17:30 11 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Hallo, ihr Lieben!

Ich habe gestern mal ein wenig rumprobiert und ein kleines Nageldesign gepinselt. Leider war ich nach dem ersten Auftragen zu euphorisch und bin, noch bevor ich meinem Freund mein Werk zeigen konnte, natürlich planmäßig wo gegen gelaufen und konnte daraufhin alles wieder ablackieren. -.-
Da ich aber auf derlei Unfälle vorbereitet war (ganz typische Aktion von mir ^^), habe ich den "Neustart" ziemlich gefasst aufgenommen und gleich wieder von vorn angefangen. Herausgekommen ist Folgendes:

Basecoat: Nagelhärter von Magno Nails, Decklack: MAC Peppermint Patty (2 Coats), Überlack: Professional Nails Holographic Mint Nagellack (1 Coat; leider war keine Sonne da, somit sieht man vom Holo-Effekt nichts. :(), U.M.A. Tippainter in Schwarz

Ich bin mit dem Ergebnis allerdings noch nicht ganz zufrieden. Beim nächsten Mal werde ich weniger Punkte setzen (max. 5, eher nur 4), dann erkennt man die "Schnürung" noch besser.
Für den schwarzen Teil des Corsagen-Designs habe ich den Nail Art Pen von U.M.A. verwendet.
Er ist mit 2,95 Euro (bei 5 ml) gegenüber dem Nailpainter von Essence um einen Euro teurer, besitzt jedoch zusätzlich zu dem normalen, sehr feinen Pinselchen

eine Applikationsspitze:

Ich habe bisher nur den Pinsel verwendet, da ich mir vorstellen kann, dass man mit der Apllikationshilfe zu viel Farbe herausdrückt und somit dünne Linien nicht gelingen. Außerdem, bei meinen zwei linken Händen die ich manchmal habe, habe ich Angst, dass das Metall den lackierten Nagel zerkratzt. (Was nicht heißt, dass dem so ist. ^^)
Das Pinselchen ist aber wie gesagt sehr fein, ein wenig schmaler noch als die Borsten des Essence.

Ein Vergleich zwischen dem silbernen Essence Painter und dem U.M.A. Art Pen in Silber habe ich vorerst zurückgestellt, da sich die Produkte in Farbe und Deckkraft bereits in der Flasche deutlich unterscheiden. Wohingegen der Essence sehr deckend und metallisch ist, ist der U.M.A. transparent und besteht ausschließlich aus Glitter.
Der U.M.A. Nail Art Pen in Schwarz ist aber sehr opaque (also gut deckend), trocknet sehr schnell und besitzt einen angenehmen Glanz.
Auch in Sachen Haltbarkeit ist der Pen hervorragend: Er hält mindestens 4 Tage, ohne zu shippen, sich abzureiben oder zu verblassen.

Zu guter Letzt: Meine neuste Entdeckung sind übrigens Holo-Lacke aus Deutschland, zu denen es auch noch eine ausführliche Review sowie eine Shopvorstellung geben wird. Seid gespannt, ich bin wirklich sehr begeistert!
Habt einen schönen Start in die Woche!

Liebe Grüße

NOTD & LOTD: China Glaze IDK & MAC Creme de la femme

Eingestellt von Schminkmädchen um 11:15 8 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Es kam, wie es kommen musste: Meine Faulheit keinen Basecoat zu benutzen, hat sich gleich mit verfärbten Nägeln gerächt. :( Außerdem ließ sich der Custom Kicks (KLICK ) nicht ganz so gut entfernen und färbte die Nagelhaut mit ein.
Aber was macht man mit verfärbten Nägeln? Schnell wieder Lack drauf. :D

Heute mit: China Glaze - IDK (Holo)
Und weil er so schön ist, gibt es noch ein Foto:In der Sonne und bei künstlichem Licht shimmert er wirklich unglaublich toll in allen Regenbogenfarben. Bin ganz verliebt!

LOTD (Lips of the day)


Außerdem habe ich mir gedacht, zeige ich euch als Lippenstiftjunkie mal, was ich so immer auf den Lippen trage. Heute der Creme de la femme von MAC.
Ein sehr schön frostiger, recht warmer (leider zeigt der Swatch das nicht allzu gut) Fliederton mit viel Pink und einem wunderhübschen Goldshimmer.

Liebe Grüße

Samstag, 29. August 2009

Review: Abschminkprodukte

Eingestellt von Schminkmädchen um 07:42 10 Schminkbotschaften Links zu diesem Post

Ihr musstet eine Weile auf sie warten, doch hier kommt sie nun: Meine Review zum Thema
Abschminkprodukte

Wer den Haul dazu verpasst hat und sich die Testkandidaten noch einmal im Einzelnen ansehen möchte, der klickt hier: KLICK ♡

Die Konkurrenten
Balea MED Waschlotion
Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig)
Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei)
L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner (Pröbchen)
Die Testkriterien
Inhalt und Preis
Konsistenz
Geruch
Anwendung
Reinigungsleistung
Hautgefühl

Der Test

Die Ausgangssituation
Komplett geschminktes Gesicht: Flüssige Foundation, Puder, Blush, Augenbrauenpuder, Eyeshadow-Base, Eyeshadow, wasserfester Eyeliner (MAC Fluidline), Mascara - das volle Programm! ;)
Der Inhalt und Preis
Balea MED Waschlotion: 250 ml für 95 Cent
Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): 100 ml für 1,45 Euro
Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): 100 ml für 1,45 Euro
L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner: 15 ml für 55 Cent
Die Konsistenz
v.l.n.r.: L'oréal Gelcreme, Balea Waschlotion
Balea MED Waschlotion: Die Waschlotion ist recht flüssig und verläuft, wenn man sie auf den Handrücken gibt und ihn dann kippt; auf der Haut fühlt sie sich seidig an, wenn man sie verreibt. Nicht unangenehm! In Verbindung mit Wasser wird sie zu einem weichen feinen Schaum. Ebenfalls sehr angenehm. Die Farbe des Produkts ist milchig.

Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): Die waterproof Variante des AMU-Entferners von Balea besitzt zwei Phasen: eine Wasser- und eine Ölbasis. Vor der Verwendung muss die Flasche gut geschüttelt werden, damit sich die beiden Phasen miteinander vermischen. Die Farbe des Produkts ist leicht bläulich, auf der Haut ist davon natürlich nichts zu sehen. Die Konsistenz ist wasserartig.

Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): Die Konsistenz ist wasserartig, die Farbe ist Blau. Der AMU Entferner besteht aus nur einer Phase und kann sofort angewendet werden.

L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner: Die Konsistenz ist tatsächlich gelartig, deutlich fester als das Waschgel von L'oreal. Die Farbe ist hellgrün.
Der Geruch
Alle Abschminkprodukte sind sehr angenehm im Geruch, wobei die Gelcreme von L'oréal in der Tube zunächst ein wenig merkwürdig riecht.

Anwendung
Balea MED Waschlotion: Das Gesicht wird zunächst zweimal mit lauwarmem Wasser befeuchtet, um das Make Up "anzuweichen". Dann nimmt man einen dreiviertel Schub der Waschlotion, schäumt sie in den feuchten Händen auf und reibt damit vorsichtig das Make Up vom Gesicht. Auch das Augen Make Up und Mascara werden auf die Art und Weise gereinigt. Die Wimpern streiche ich immer vorsichtig nach oben, lege sie dann wieder nach unten und kreise vorsichtig mit Zeige- und Mittelfinger, bis sich die Wimpern weich und sauber anfühlen.

Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): Die Flasche wird geschüttelt, bis die Wasser- und Ölphase sich miteinander vermischt haben. Anschließend muss die Flüssigkeit sehr schnell auf ein Wattepad aufgetragen werden, da sich die Phasen sonst wieder voneinander lösen. Anschließend wird das Wattepad über das Augenlid gestrichen, bis das Make Up rückstandslos entfernt ist. Die Wimpern streiche ich wieder vorsichtig nach oben, um Mascarareste vollständig vom Auge zu lösen.

Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): Das Wattepad kann direkt mit der Flüssigkeit getränkt werden. Wie auch bei der ölhaltigen Variante wird das Augenlid jetzt sanft gereinig.

L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner:
Die Gelcreme wird wie die Waschlotion angewendet, das Gesicht mit Wasser befeuchtet, das Gel zwischen den feuchten Händen aufgeschäumt und das Gesicht damit gereinigt.

Reinigungsleistung
Balea MED Waschlotion: Das Gesicht wird bereits mit dem ersten Waschgang gereinigt; die Foundation und der Puder sowie der Augenbrauenpuder werden restlos entfernt. Auch Lidschatten und der wasserfeste Eyeliner (MAC Fluidline) lösen sich rückstandslos und ohne viel Reiben vom Lid. Um die Mascara zu entfernen, wird jedoch ein zweiter Waschgang benötigt. Doch auch dann ist es schwierig die Mascara so zu entfernen, dass beim anschließenden Abtrocknen des Gesichts GAR keine Reste im Handtuch wieder zu finden sind.

Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): Eyeshadow und wasserfester Eyeliner werden augenblicklich und mit nur einem Wattepad entfernt. Beim Mascara wird jedoch ein zweites, oder sogar drittes Pad benötigt. Außerdem werden sogar bei nur leichtem Reiben mit dem Wattepad Wimpern herausgelöst.
Zudem würde ich den Entferner nicht für das gesamte Gesicht verwenden. Ob er sich dafür eignen würde weiß ich nicht, aber die flächenmäßig große Reinigung würde zu viel Produkt verbrauchen.

Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): Die ölfreie Variante des Balea AMU-Entferners erbringt dieselbe Leistung wie sein ölhaltiger Bruder. Auch sie würde ich nicht im gesamten Gesicht anwenden.
Nachtrag: Ich habe den AMU-Entferner noch einmal probiert (zum Herumstehen ist er zu schade, zum Wegwerfen auch) und benötigte, trotzdem ich nur Eyeliner und Mascara aufgetragen hatte, 4 Pads, um sämtliches MU-Reste zu entfernen.

L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner: In der Reinigungsleistung ist die L'oréal Gelcreme identisch mit der Balea Waschlotion. Gesichts- und (wasserfestes) Augen-Make-Up werden rückstandslos entfernt, für die Entfernung der Mascara ist ein zweiter Waschgang notwendig.
Hautgefühl
Balea MED Waschlotion: Die Haut fühlt sich frisch und rein an, spannt auch Minuten lang ohne Eincremen kein bisschen und fühlt sich ebenso nicht trocken an.
Achtung: In Kombination mit einem der AMU-Entferner von Balea (links die ölfreie, rechts die ölhaltige Variante) beginnt das Gesicht jedoch im Nachhinein zu brennen.

Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): Das Augenlid und die umliegenden Regionen fühlen sich im ersten Moment sehr weich an. Dies ist jedoch dem leichten Ölfilm zu verdanken, der aber nicht so unangenehm ist, wie im Voraus erwartet.
Allerdings: Wird zu wenig Flüssigkeit auf das Wattepad aufgetragen, quietscht dieses unangenehm auf der Haut und reinigt nicht zufriedenstellend; wird angemessen viel aufgetragen, habe ich das Gefühl, dass die Hälfte im Auge landet.

Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): Die Haut spannt nicht nach der Reinigung, ist aber auch nicht weich oder besonders gepflegt. Auch hier hatte ich das Problem dass beim Aufdrücken des Pads Flüssigkeit durch das Lid in das Augeninnere gedrugen ist. (Immerhin: das Produkt brennt nicht in den Augen!)

L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner: Die Gelcreme hinterlässt eine erfrischte Haut, die nicht spannt. Weich pflegen tut sie sie allerdings nicht.
Mein Testsieger
Meine Nr. 1 ist die Balea Med Waschlotion. Die Reinigungsleistung ist mit zwei Waschgängen mehr als ok. (Man soll das Gesicht ohnehin zweimal reinigen, da der erste Waschgang den oberflächlichen Schmutz abträgt, der zweite ihn porentief entfernt.) Preislich ist die Waschlotion kaum zu übertreffen: 25o ml für 95 Cent müssen erst einmal unterboten werden.
Es ist jedoch zunächst gewöhnungsbedürftig, sich ein komplettes Make Up vom Gesicht zu waschen. Besonders das Reinigen der mascarageschminkten Augen ist erst einmal vorsichtig anzugehen; dass man mit seinen Fingern an den Wimpern herumreibt ist irgendwie eigenartig. Es fehlt irgendwie an Stoff. :D

Platz Nr. 2 ergattert sich der
L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner.
Reinigungsleistung und Hautgefühl sind gut, der Preis allerdings (ohne zu wissen, was ein Fullsize kostet), gemessen an den anderen Testprodukten, zu teuer.

Platz Nr. 3 teilen sich die beiden Balea AMU-Entferner. Sie unterscheiden sich lediglich im Hautgefühl voneinander, wobei sie beide nicht unangenehm find. Der große Nachteil jedoch, dass man das Gesicht extra reinigen muss, wenn man nicht zuviel Produkt verschwenden möchte, macht sie zu teuer und unpraktisch.

Das Fazit

Die Balea Waschlotion ist wirklich zu empfehlen - preiswert und gut. Allerdings würde ich am Abend immer Babyfeuchttücher zum Reinigen vorziehen, da ich es nicht mag mit angefeuchtetem Haaransatz ins Bett zu gehen. Und so geschickt, dass alles trocken bleibt, bin ich irgendwie nicht. ;)
Die anderen Produkte würde ich nicht wieder kaufen. Die AMU-Entferner sind mir zu umständlich, die L'oréal Gelcreme zu teuer.

Ich danke euch, dass ihr euch die Mühe gemacht habt und euch durch die (wieder einmal ausschweifende) Review gekämpft habt. :)

Liebe Grüße

Freitag, 28. August 2009

Haul + Lack-Hilferuf: OPI Nagellacke

Eingestellt von Schminkmädchen um 19:16 10 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Ich habe mich gestern mit einer ganz lieben Beauty (Huhu Asti! ;)) getroffen, von der ich ein paar OPI Lacke erstanden habe. Da wir während der "Kaufabwicklung" festgestellt haben, dass wir beide aus Berlin kommen, haben wir uns zu einer Übergabe in einem Café getroffen. Es hat so viel Spaß gemacht und wir haben lange gequatscht. Absolut wiederholungswürdig. :)

Natürlich hatte sie auch die Nagellacke dabei und sie sind sooo schön:
v.l.n.r.: Vould you like a Lick-tenstein? (Shimmer), Tickle my France-y (Creme), Bubble Bath (Creme)
Die Farben
Vould you like a Lick-tenstein? ist ein sehr schön warmes (Feuerwehr-)Rot mit Goldshimmer und deckt bereits mit einer Schicht ziemlich gut, mit zweien perfekt.
Tickle My France-y ist ein traumhaft schöner Nudeton, nicht zu braun, eher ein wenig pflaumig. Er lässt sich in zwei Schichten sehr gut deckend auftragen.
Bubble Bath - mein kleines Sorgenkind -, ist ein hübscher, sehr pastelliger Roséton. Leider deckt er mit 4 Schichten gerade mal so und das auch nur auf dem Nail Wheel. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Nagelweiß immer noch zu sehen wäre.

Swatches
v.l.n.r.: Bubble Bath, Tickle My France-y, Vould you like a Lick-tenstein?
Hilferuf
Ich suche dringend einen besonders
hochglänzenden Topcoat. Ich möchte nicht irgendeinen kaufen, oder viel herumprobieren, daher würde ich mich freuen, wenn eine von euch einen Tipp für mich hat. Bitte meldet euch zahlreich! :D

Dankeschön fürs Ansehen!

Liebe Grüße

Vorverlosung: Die Gewinnerin steht fest!

Eingestellt von Schminkmädchen um 16:31 10 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Ihr Lieben,

ihr habt so fleißig mitgemacht, das Gewinnspiel ganz lieb angepriesen und euch unter dem Vorverlosungs-Thread (KLICK ♡) zahlreich verewigt. Vorhin war es dann endlich soweit: Das Los hat entschieden!

Ich möchte dazu sagen, dass alles mit rechten Dingen zuging. Alle eure Namen habe ich vorher ausgedruckt und gesammelt:

(Kleine Anmerkung: Ein Name hat es leider nicht in die "Endrunde" geschafft: Auf dem Blog hat die Ankündigung der Verlosung und der Link zu meinem Blog gefehlt. :( Daher ist am Ende ein Zettel weniger im Lostopf gelandet.)

Anschließend hab ich die Zettel für das Lostöpfchen bereit gemacht und ganz klein zerknüllt, damit sich beim blinden Griff hinein alle gleich anfühlen.


Und dann konnte es auch schon los gehen! Meine Finger der rechten Hand griffen also in den Lostopf, mischten zunächst alle Einseundungen gut durch und griffen schließlich nach kurzen Entscheidungsschwierigkeiten einen, DEN einen, Zettel. (An dieser Stelle stellt euch nun bitte einen Trommelwirbel und einen trompetengeblasenen "Ta-ta-ta-ta-Jingle" vor :D)

... und die Gewinnerin ist:
Ich freu mich sehr für dich und hoffe, du hast viel Freude mit den Sachen, wenn sich dich denn erst einmal erreicht haben. Schicke mir dazu doch bitte deine Adresse per Mail (rechts unter "Schreibt mir"), dann schicke ich dein Päckchen gleich Montag auf Reisen.

Ich hoffe, ihr anderen seid nicht ganz so traurig und freut euch lieber mit mir auf den eigentlichen Contest und die schönen Preise. Da leider noch nicht alle bei mir angekommen sind, bitte ich euch noch um ein klein wenig Geduld. Haltet auf jeden Fall schon mal eure Schminkutensilien bereit. ;)

Liebe Grüße


Awards + 7 Facts!

Eingestellt von Schminkmädchen um 10:32 4 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Es tut mir so leid, dass ich mich erst jetzt für die Awards (MeMe und Freakin' Fabulous) bedanke, für die ich von der lieben Sisa, Chinda-Chan, Chamy und Lillith nominiert worden bin. Ich bin nicht gut darin mich für etwas zu bedanken, daher schiebe ich diesen Post schon eine ganze Weile vor mir her.

Ich mache es also kurz: Danke, danke, danke! Ich freue mich so sehr darüber. ♥

Auch ich habe unter den vielen tollen Blogs, die ich regelmäßig lese, 7 Favoriten herausgesucht. Es war unglaublich schwer und längst nicht alle Blogs die ich sehr bewundere, haben einen Listenplatz bekommen können - was nicht heißt dass sie ihn nicht verdient hätten. :) Aber ich musste mich ja schließlich entscheiden - so verlangen es die Regeln -, daher nominiere ich sowohl für den MeMe als auch den Freakin' Fabulous Award (in unbestimmter Reihenfolge):

Sindy

Lu

Ivana

Miausmiles

Marie

Sternenkriegerin

Ponyhütchen

Zum Schluss - auch das besagen die Regeln :) - gebe ich noch 7 Dinge über mich preis:

♥ Ich liebe Cocktails! Am liebsten mag ich süße Mädchencoktails wie Watermelon Man oder Sex on the beach. Ich hab auch schon öfter Cocktailabende Zuhause "veranstaltet". Ich überlege schon eine Weile mal die Rezepte und Fotos zu posten - interessiert euch so etwas?

♥ Ich mag keinen Kaffee. Ich gehöre eher zur Heiße-Schokolade-Fraktion. :)

♥ Ich höre gern Rock, (Power-)Metal und zeitweise auch Gothic. Ich mag aber auch 80er und grundsätzlich alles, was melodisch und mitträllerbar ist. :)

♥ Ich bin ein absoluter Blush Fan und gehe ohne nicht mehr aus dem Haus.

♥ Ich bin ein durch und durch verwöhntes Einzelkind, allerdings hat mich das in keinster Weise verdorben. Ich teile genauso gern wie ich etwas für mich allein hab und finde es viel schöner, etwas zu verschenken und die Freude der anderen zu sehen, als selbst etwas zu bekommen.

♥ Ich habe seitdem ich 18 bin einen Führerschein, besitze aber kein Auto und bin seither auch nur einmal gefahren. Ich traue mich einfach nicht... Ich bin schon im Alltag so schusselig, dass ich im Straßenverkehr Angst habe, etwas zu übersehen... :(

♥ Ich bin oft unpünktlich, sage aber immer bescheid wie lange es noch dauert. (Das finde ich sehr wichtig - ich hasse nichts mehr, als wenn sich jemand verspätet und man wartet wie bestellt und nicht abgeholt. ^^)

Puh, das war jetzt aber gar nicht so einfach. Wagt es euch, mich mit solchen "Facts about me" jemals noch mal zu taggen - mir fällt einfach nichts mehr ein. :)

Lieben Dank übrigens an alle, die bei meiner Verlosung mitgemacht haben. Das Lostöpfchen ist prall gefüllt und wird bis spätestens Sonntag eine Gewinnerin kühren!

Ein schönes Wochenende euch allen!

Liebe Grüße

Donnerstag, 27. August 2009

Friseurbesuch bei Aveda

Eingestellt von Schminkmädchen um 06:35 9 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Ich habe es euch schon vor ein paar Tagen versprochen, ich möchte etwas über meinen letzten Friseurbesuch und meine Erfahrungen bei und mit

Aveda

erzählen. Wer Aveda nicht kennt und mehr wissen möchte, kann hier (KLICK ♡) nachlesen.
Kurz sei gesagt, dass es sich bei den bei Aveda verwendeten Produkten um Naturprodukte handelt, die auf Pflanzenbasis hergestellt werden und den Kunden und die Erde schonen sollen.
Wie bin ich zu Aveda gekommen?
Auf Aveda aufmerksam geworden bin ich durch eine Vorher-Nachher-Sendung im Fernsehen. Ich muss sagen, dass mich dies sehr beeinflusst und leicht beeindruckt hat und da ich ohnehin auf der Suche nach einer neuen Haarfee war, habe ich im Internet gegooglet. Gefunden habe ich nicht nur mehrere Salons in Berlin, sondern auch einen Gutschein, der einen um 30 Euro vergünstigten Paketpreis angeboten hat.
Ich habe sehr, sehr feines Haar, das sehr schnell angreifbar ist, bricht und ausfällt. Meine Haare habe ich vor Aveda immer von dunkel nach ganz dunkel getönt, war aber mit der Haltbarkeit nie zufrieden. Da Aveda Pflanzenfarbe (mit mindestens 85 - 99% natürlichen Inhaltsstoffen) verwendet, die versprach sehr schonend zum Haar zu sein, habe ich den Versuch mit Gutschein also irgendwann gewagt. :)

Wie läuft ein Besuch in einem Aveda Salon ab?
Ich war bisher in zwei verschiedenen Salons, wobei die Abläufe sich jedes Mal geähnelt haben. Nach einem Vorgespräch, in der die Farbe mit (in meinem Falle) einer (Top-)Stylistin besprochen wird, wird diese von einer Azubine (?) angemischt und aufgetragen. Anschließend bekommt man etwas zu Trinken angeboten (das passiert im Laufe des Besuchs noch 1-3 weitere Male). Neben verschiedenen im Preis enthaltenen Getränken (Tee, Wasser, Kaffee, Apfelsaft), können auch weitere Getränke gegen Aufpreis gewünscht werden. Hier stehen zum Beispiel Bionade, oder Lassis zur Auswahl. Auch mit den Getränken wird die Firmenphilosopihie transportiert und auf Bioqualität geachtet.
Nach der Einwirkzeit der Farbe wäscht die Azubine die Haare zunächst mit Shampoo aus und gibt im Anschluss eine flüssige Spülung in das Haar, die vom Stirnansatz bis in die Haarspitzen gegossen und anschließend einmassiert und aufgeschäumt wird. Dieser Vorgang wiederholt sich ein weiteres Mal. Dann wird dem Haar eine Pflegekur einmassiert, die die Azubine mit einer heißen Kompresse (einem warm-feuchten Handtuch) zum Einwirken umhüllt. Nach ca. 5 - 10 Minuten wird die Kur wieder ausgewaschen und es geht mit einem Handtuchturban auf dem Kopf weiter zum Schneiden der Haare, wo die Stylistin gemeinsam mit der Kundin (in dem Falle mir ^^) über den Schnitt berät. Dann folgen Schnibbelei und Smalltalk. :)
Zu guter Letzt, wenn gewünscht, wird das Make Up ein wenig aufgefrischt, die Foundation nachgebessert und Blush nagelegt.

Was ist für mich das Besondere an Aveda?
Zum einen sind es natürlich die verwendeteten Naturprodukte, die mein Haar eher pflegen, als dass sie es schädigen. Selbst das Färben hat zu keinem Haarausfall geführt, oder meine Haare anderweitig angegriffen. Ich bin wirklich begeistert!
Zum anderen fühlt man sich bei all den Behandlungen wirklich sehr gut aufgehoben und man hat das Gefühl, sich etwas wirklich Gutes zu tun. (Gut, das hat man bei jedem anderen Frisör wahrscheinlich auch, wenn es denn so ist. :))

Die Preise
... variieren beim Schnitt mit Styling ca. zwischen 25 und 55 Euro, bei derr Farbe/Strähnen ca. zwischen 44 und 100 Euro - je nachdem, was gemacht wird und welche Erfahrung der Stylist hat. Pony nachschneiden ist übrigens ein "Service des Hauses" und inklusive.
Das ist viel, viel Geld. Ohne mindestens 120 Euro los zu werden, gehe ich nie aus dem Laden raus. (Wobei ich sagen muss, dass ich meine Friseurbesuche meist so lang hinausschiebe, bis meine Haare so bedürftig sind, dass mehr ab muss, als eigentlich soll :() Dafür war ich bisher immer zufrieden und wurde mindestens 3 Stunden lang betüddelt. :)
Bei jedem Besuch gibt es nach dem Bezahlen noch ein Pröbchen dazu, unabhängig davon, ob man ein Produkt kauft, oder nicht.
Ich habe mich diesmal für die Colour Conserve Spülung entschieden. Ich habe sie bisher nach jeder Wäsche angewendet und die Farbe war noch immer sehr brilliant, meine Haare leicht kämmbar und im Anschluss seidig weich. Mal sehen, wie sie sich im Langzeittest macht.
Als Probe gab es die Pure Abundance Spülung dazu, um austesten zu können, welche Spülung mir am besten gefällt.
Was bietet Aveda außerdem?
Augenbrauen- und Wimpernfärben
Augenbrauen zupfen
Augenmuskelmassage
Maniküre
Make Up

Wissenswertes
Aveda bietet einen Neukunden und Bring a friend Rabatt von 10 - 20% an. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer Kundenkarte, die man gegen eine Jahresgebühr erwerben kann. Die Rabatte, die man damit bekommt, lohnen sich aber meiner Meinung nach nur für Kunden, die regelmäßig bis häufig zu Aveda gehen. Sonst spart man durch die relativ hohe Jahresgebühr nichts.

Meine Stylistin ist übrigens gelernte Visagistin und hat mir doch beim letzten Mal glatt ein Kompliment wegen meines Make Ups gemacht. Vor allem mein Lidstrich hatte es ihr angetan und ich musste ihr lang und breit meine "Spezialtechnik" (KLICK ♡) erklären. Hat mich ja schon ein wenig stolz gemacht. :) Über solch nette Komplimente kann ich mich echt freuen, wie ein kleines Kind. ^^

Ich danke euch ganz lieb fürs Lesen! Habt einen schönen Tag. :)

Liebe Grüße

Dienstag, 25. August 2009

NOTD: China Glaze Custom Kicks

Eingestellt von Schminkmädchen um 17:31 11 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Heute frisch bei mir eingetroffen (von einer lieben Beauty bekommen!) und sogleich lackiert:

Leider ist die wunderschöne Farbe, ein Aqua-Grünton (ein türkisfarbenes, grünliches Blau) mit Goldshimmer, überhaupt nicht gut getroffen. :( Der Goldshimmer ist sehr subtil, in der Sonne aber sehr schön zu erkennen und dieser blau-grüne Farbton ist einfach umwerfend.
Ein wenig besser habe ich die Farbe mitsamt dem Goldshimmer im Fläschchen einfangen können:
Hier noch ein Foto aus dem Netz (KLICK), das mit dem Original verglichen sehr nah an den Farbton heran kommt.
Ich bin froh, dass sich meine Befürchtung dass der Lack zu Blau für mich ist, nicht bestätigt hat. Die Farbe ist wirklich unbeschreiblich schön.

Der Lack deckt bereits mit einer Schicht sehr gut, mit zweien perfekt. Einen Basecoat habe ich vor lauter (hyperventilierender ^^) Aufregung ganz vergessen. :D

Der Visit me in Prism, den ich zuvor getragen habe (KLICK) war übrigens so leicht zu entfernen, dass alle zehn Nägel bereits nach einer Minute komplett gereinigt waren. Ich bin begeistert!
Zu guter Letzt, und ganz weit ab von Lacken und Lackieren, möchte ich mich für all meine neuen Leser bedanken! Es haut mich schlichtweg um, dass mein Blog soviel Aufmerksamkeit, liebe Kommentare und Reaktionen per Mail bekommt. Das ist etwas, das niemals selbstverständlich für mich sein wird und dass mich immer wieder aufs Neue rührt.
Lieben Dank an euch alle!

Liebe Grüße

Quicktipp: OPI Collection Fall 2009

Eingestellt von Schminkmädchen um 06:12 13 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Da ich heute wahrscheinlich nicht mehr zum Posten kommen werde, wollte ich kurz meine neuste Entdeckung mit euch teilen:

Die OPI Suede Collection
Die Lacke sind matt mit Shimmer und können durch einen Topcoat auf Hochglanz gebracht werden.
Ich bin furchtbar angetan und nachdem ich die Swatches zu den Lacken gesehen hatte, sofort in sämtliche Ami-Shops gestürmt, um zu sehen ob es sie dort schon zu kaufen gibt. Doch wie ich sah, sah ich leider nichts - auf die Lacke werden wir wohl noch warten müssen. :(

Und wer jetzt gespannt auf Bilder ist, der kann hier (KLICK ) bei Scrangie schauen gehen. :)

Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße

Sonntag, 23. August 2009

NOTD, Schmuck-Haul & Kurztrip nach Warnemünde

Eingestellt von Schminkmädchen um 17:15 14 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Meine NOTD

Diesmal dem Thema entsprechend mit maritim angehauchter Hintergrunddeko. :) (Ich musste ins Bad umziehen, da überall schon die Sonne weg war. Und ein Holo ohne Sonne ist wie ein Nagel ohne Lack. ^^)

Auf selbigen trage ich als Unterlack den Double Up Mango von P2 und darüber zwei Schichten des China Glaze Visit me in prism (ein wunderschönes zartes Rosé-Beige) - nachdem ich mich endlich für eine der vielen schönen Farben entscheiden konnte. ^^
Wer meinen China Glaze Haul verpasst hat, kann hier nachlesen und viele bunte Bilder schauen: KLICK

Kurztrip nach Warnemünde

Zwischenstop in Karl's Erlebnisdorf in Rövershagen


Kennt ihr die Erdbeerhäuschen, in denen jedes Jahr wieder Erdbeeren verkauft werden? Hier kommen sie her!
Karl's ehemaliger Erlebnishof ist zu einem gigantischen Dorf geworden, mit großer Shoppinghalle (Souvenirs, selbstgebackenem Brot, eigener Bonbonmanufraktur, Marmelade, etc.), Gourmetstraße (Fischräucherei, Schnitzelhaus, Erdbeerhäuschen, usw.), Streichelzoo, Go-Kartbahn, Schmetterlingshaus, Blumenpflücke, Maislabyrinth, Traktorfahren und unendlich vielem mehr. Hier gibt es so viel zu sehen, dass das Dorf beinahe allein eine Reise wert ist.
Von ihm aus sind es dann nur noch 20 Minuten bis...

Warnemünde
Zusammen mit meinem Freund, dessen Bruder und seiner Freundin im Gepäck haben wir den restlichen Tag in Warnemünde verbracht. Mein Freund und ich waren bisher einmal dort und so begeistert, dass wir die beiden angesteckt und zu dem Kurztrip überredet haben.
In Warnemünde steppt selbst am Sonntag der Bär, die Straßen sind belebt, es wird Musik gespielt und alle Geschäfte haben geöffnet. Der Sandstrand lockt mit vielen Strandkörben, einem Klettergerüst für die Kinder und stellenweise Musik und Aktionen. Eine große Shoppingstraße am Hafen ist nicht nur mit den ostseetypischen Souvenirständen gepflastert, sondern hält etliche Mode- und Schmuckläden, Restaurants und Bars und sogar einen Rossmann bereit.
Da mich Modeschmuckläden immer besonders anziehen, hat mein Herz beim Anblick eines solchen sofort höher geschlagen. Es durfte sogar etwas mit. :)

Zum Schluss sind wir noch hoch über Warnemünde eine Eisschokolade trinken gegangen. Der Ausblick war gigantisch und wir konnten uns beinahe gar nicht satt sehen.

Es war so, so schön und wir werden da sicher mal für ein paar Tage länger hinfahren. Ich hoffe, euch hat der kleine Auslug an die Küste gefallen und ihr habt die Beautythemen nicht allzu sehr vermisst.

Habt noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße

Haul & Shopreview: China Glaze Nagellacke

Eingestellt von Schminkmädchen um 13:19 27 Schminkbotschaften Links zu diesem Post
Meine China Glaze Lacke sind da. Meine ersten! Gott, sind die alle schön. Bevor ich euch aber die Farben und Swatches zeige, möchte ich euch kurz sagen, wo und für wie viel ich bestellt habe, ob ich mit dem Service zufrieden war und wie lang ich auf mein Päckchen warten musste.

Der Shop

Bestellt habe ich hier: (KLICK
♡)

Die Versandkosten
... habe ich vorher per Mail erfragt und bekam Folgendes als Antwort:

Bis 6 Lacke - $15 (kein Tracking, unversichert)
7 bis 12 Lacke - $30 (kein Tracking, unversichert)

12 bis 24 Lacke - $48 (kein Tracking, unversichert)

24 bis 50 Lacke - $84 (Tracking, versichert)
50 bis 100 Lacke - $142.00 (Tracking)


Dass die "günstigsten" Versandarten nicht versichert sind, ist ganz normal. Da die Lacke sehr gut und sehr sicher verpackt waren, ist dies auch nicht notwendig. Nur wenn das Päckchen verloren geht, ist es natürlich ärgerlich und kann nicht nachverfolgt werden.

Als Versandart muss USPS Global Priority Mail angegeben werden.

Das Bestellen
Um zu bestellen muss man kein Konto erstellen, was ich sehr angenehm finde. Der Bestellvorgang an sich ist jedoch ein wenig trickreich, da das Bestellformular vorgibt, dass der Shop nur innerhalb den USA liefert. Es gibt jedoch auf anderem Wege die Möglichkeit, seine Adresse und das zu beliefernde Land anzugeben:

Bei Zip Code (Postleitzahl) wird zum Beispiel: 30083- GA ( state ) eingegeben. Die eigentliche Versandadresse wird ganz unten im Bestellformular bei "Comments" eingetragen.

Preise und Bezahlung
Pro China Glaze bezahlt man $2,68, die Holos kosten $3,28. Die OPI sind mit $4,48 ebenfalls super günstig, die Lacke aus der Designer Series kosten $6,45.

Bezahlen kann man ausschließlich per Kreditkarte.

Die Marken
China Glaze, OPI, Orly, Creative, Color Club, Seche Vite

Versand
Ich habe am 15.08. (Samstag) bestellt und genau eine Woche später, am 22.08. (Samstag) das Päckchen erhalten. Die Sendung war als "Gift" gekennzeichnet und ist so offenbar dem Zoll entkommen. ;)

Das Fazit
Das Bestellen ging einfach, schnell und unkompliziert, der Versand ging rasend schnell. Der Kundenservice im Vorfeld war ebenfalls zügig (Antwort innerhalb eines Tages), kompetent und hilfsbereit. Zudem waren die Lacke gut verpackt und kamen heil bei mir an. Dazu kommt, dass die Lacke wirklich super günstig und die Auswahl groß ist.
Ich kann den Shop nur empfehlen und werde dort jederzeit wieder bestellen.

Meine Bestellung

Da ich bei meiner ersten Auslandsbestellung viel Pech mit dem Zoll hatte (Genau 22 Dollar Warenwert, Paket abgefangen, Inhalt ausgepackt und lose wieder hereingeworfen = die Hälfte zerbrochen und 3 Wochen Lieferzeit -.-), wollte ich auch diesmal unbedingt unter den 22 Euro Zollgrenze bleiben und habe daher 6 Lacke bestellt:

v.l.n.r. und v.o.n.u.: LOL (Holo), How about a tumble (Holo), IDK (Holo)

v.l.n.r. und v.o.n.u.: Visit me in prism (Holo), He is going in circles (Holo), Strawberry Fields (Shimmer)

Swatches
Strawberry Fields: Wunderschönes, warmes Pink mit goldenem Shimmer
v.l.n.r.: Visit me in prism, He is going in circles, How about a tumble, IDK, LOL

ohne Sonnenlicht:
mit Sonnenlicht
Ich bin ganz verliebt in meine neuen Schätze und werde sie wohl nicht lang allein lassen. :) Ein paar OPI und der Essie All About matte sind schon auf dem Weg.

Liebe Grüße
Related Posts with Thumbnails

NOTD: Nageldesign "Corsage" & Kurzreview U.M.A. Nailpainter

Hallo, ihr Lieben!

Ich habe gestern mal ein wenig rumprobiert und ein kleines Nageldesign gepinselt. Leider war ich nach dem ersten Auftragen zu euphorisch und bin, noch bevor ich meinem Freund mein Werk zeigen konnte, natürlich planmäßig wo gegen gelaufen und konnte daraufhin alles wieder ablackieren. -.-
Da ich aber auf derlei Unfälle vorbereitet war (ganz typische Aktion von mir ^^), habe ich den "Neustart" ziemlich gefasst aufgenommen und gleich wieder von vorn angefangen. Herausgekommen ist Folgendes:

Basecoat: Nagelhärter von Magno Nails, Decklack: MAC Peppermint Patty (2 Coats), Überlack: Professional Nails Holographic Mint Nagellack (1 Coat; leider war keine Sonne da, somit sieht man vom Holo-Effekt nichts. :(), U.M.A. Tippainter in Schwarz

Ich bin mit dem Ergebnis allerdings noch nicht ganz zufrieden. Beim nächsten Mal werde ich weniger Punkte setzen (max. 5, eher nur 4), dann erkennt man die "Schnürung" noch besser.
Für den schwarzen Teil des Corsagen-Designs habe ich den Nail Art Pen von U.M.A. verwendet.
Er ist mit 2,95 Euro (bei 5 ml) gegenüber dem Nailpainter von Essence um einen Euro teurer, besitzt jedoch zusätzlich zu dem normalen, sehr feinen Pinselchen

eine Applikationsspitze:

Ich habe bisher nur den Pinsel verwendet, da ich mir vorstellen kann, dass man mit der Apllikationshilfe zu viel Farbe herausdrückt und somit dünne Linien nicht gelingen. Außerdem, bei meinen zwei linken Händen die ich manchmal habe, habe ich Angst, dass das Metall den lackierten Nagel zerkratzt. (Was nicht heißt, dass dem so ist. ^^)
Das Pinselchen ist aber wie gesagt sehr fein, ein wenig schmaler noch als die Borsten des Essence.

Ein Vergleich zwischen dem silbernen Essence Painter und dem U.M.A. Art Pen in Silber habe ich vorerst zurückgestellt, da sich die Produkte in Farbe und Deckkraft bereits in der Flasche deutlich unterscheiden. Wohingegen der Essence sehr deckend und metallisch ist, ist der U.M.A. transparent und besteht ausschließlich aus Glitter.
Der U.M.A. Nail Art Pen in Schwarz ist aber sehr opaque (also gut deckend), trocknet sehr schnell und besitzt einen angenehmen Glanz.
Auch in Sachen Haltbarkeit ist der Pen hervorragend: Er hält mindestens 4 Tage, ohne zu shippen, sich abzureiben oder zu verblassen.

Zu guter Letzt: Meine neuste Entdeckung sind übrigens Holo-Lacke aus Deutschland, zu denen es auch noch eine ausführliche Review sowie eine Shopvorstellung geben wird. Seid gespannt, ich bin wirklich sehr begeistert!
Habt einen schönen Start in die Woche!

Liebe Grüße

NOTD & LOTD: China Glaze IDK & MAC Creme de la femme

Es kam, wie es kommen musste: Meine Faulheit keinen Basecoat zu benutzen, hat sich gleich mit verfärbten Nägeln gerächt. :( Außerdem ließ sich der Custom Kicks (KLICK ) nicht ganz so gut entfernen und färbte die Nagelhaut mit ein.
Aber was macht man mit verfärbten Nägeln? Schnell wieder Lack drauf. :D

Heute mit: China Glaze - IDK (Holo)
Und weil er so schön ist, gibt es noch ein Foto:In der Sonne und bei künstlichem Licht shimmert er wirklich unglaublich toll in allen Regenbogenfarben. Bin ganz verliebt!

LOTD (Lips of the day)


Außerdem habe ich mir gedacht, zeige ich euch als Lippenstiftjunkie mal, was ich so immer auf den Lippen trage. Heute der Creme de la femme von MAC.
Ein sehr schön frostiger, recht warmer (leider zeigt der Swatch das nicht allzu gut) Fliederton mit viel Pink und einem wunderhübschen Goldshimmer.

Liebe Grüße

Review: Abschminkprodukte


Ihr musstet eine Weile auf sie warten, doch hier kommt sie nun: Meine Review zum Thema
Abschminkprodukte

Wer den Haul dazu verpasst hat und sich die Testkandidaten noch einmal im Einzelnen ansehen möchte, der klickt hier: KLICK ♡

Die Konkurrenten
Balea MED Waschlotion
Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig)
Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei)
L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner (Pröbchen)
Die Testkriterien
Inhalt und Preis
Konsistenz
Geruch
Anwendung
Reinigungsleistung
Hautgefühl

Der Test

Die Ausgangssituation
Komplett geschminktes Gesicht: Flüssige Foundation, Puder, Blush, Augenbrauenpuder, Eyeshadow-Base, Eyeshadow, wasserfester Eyeliner (MAC Fluidline), Mascara - das volle Programm! ;)
Der Inhalt und Preis
Balea MED Waschlotion: 250 ml für 95 Cent
Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): 100 ml für 1,45 Euro
Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): 100 ml für 1,45 Euro
L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner: 15 ml für 55 Cent
Die Konsistenz
v.l.n.r.: L'oréal Gelcreme, Balea Waschlotion
Balea MED Waschlotion: Die Waschlotion ist recht flüssig und verläuft, wenn man sie auf den Handrücken gibt und ihn dann kippt; auf der Haut fühlt sie sich seidig an, wenn man sie verreibt. Nicht unangenehm! In Verbindung mit Wasser wird sie zu einem weichen feinen Schaum. Ebenfalls sehr angenehm. Die Farbe des Produkts ist milchig.

Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): Die waterproof Variante des AMU-Entferners von Balea besitzt zwei Phasen: eine Wasser- und eine Ölbasis. Vor der Verwendung muss die Flasche gut geschüttelt werden, damit sich die beiden Phasen miteinander vermischen. Die Farbe des Produkts ist leicht bläulich, auf der Haut ist davon natürlich nichts zu sehen. Die Konsistenz ist wasserartig.

Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): Die Konsistenz ist wasserartig, die Farbe ist Blau. Der AMU Entferner besteht aus nur einer Phase und kann sofort angewendet werden.

L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner: Die Konsistenz ist tatsächlich gelartig, deutlich fester als das Waschgel von L'oreal. Die Farbe ist hellgrün.
Der Geruch
Alle Abschminkprodukte sind sehr angenehm im Geruch, wobei die Gelcreme von L'oréal in der Tube zunächst ein wenig merkwürdig riecht.

Anwendung
Balea MED Waschlotion: Das Gesicht wird zunächst zweimal mit lauwarmem Wasser befeuchtet, um das Make Up "anzuweichen". Dann nimmt man einen dreiviertel Schub der Waschlotion, schäumt sie in den feuchten Händen auf und reibt damit vorsichtig das Make Up vom Gesicht. Auch das Augen Make Up und Mascara werden auf die Art und Weise gereinigt. Die Wimpern streiche ich immer vorsichtig nach oben, lege sie dann wieder nach unten und kreise vorsichtig mit Zeige- und Mittelfinger, bis sich die Wimpern weich und sauber anfühlen.

Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): Die Flasche wird geschüttelt, bis die Wasser- und Ölphase sich miteinander vermischt haben. Anschließend muss die Flüssigkeit sehr schnell auf ein Wattepad aufgetragen werden, da sich die Phasen sonst wieder voneinander lösen. Anschließend wird das Wattepad über das Augenlid gestrichen, bis das Make Up rückstandslos entfernt ist. Die Wimpern streiche ich wieder vorsichtig nach oben, um Mascarareste vollständig vom Auge zu lösen.

Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): Das Wattepad kann direkt mit der Flüssigkeit getränkt werden. Wie auch bei der ölhaltigen Variante wird das Augenlid jetzt sanft gereinig.

L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner:
Die Gelcreme wird wie die Waschlotion angewendet, das Gesicht mit Wasser befeuchtet, das Gel zwischen den feuchten Händen aufgeschäumt und das Gesicht damit gereinigt.

Reinigungsleistung
Balea MED Waschlotion: Das Gesicht wird bereits mit dem ersten Waschgang gereinigt; die Foundation und der Puder sowie der Augenbrauenpuder werden restlos entfernt. Auch Lidschatten und der wasserfeste Eyeliner (MAC Fluidline) lösen sich rückstandslos und ohne viel Reiben vom Lid. Um die Mascara zu entfernen, wird jedoch ein zweiter Waschgang benötigt. Doch auch dann ist es schwierig die Mascara so zu entfernen, dass beim anschließenden Abtrocknen des Gesichts GAR keine Reste im Handtuch wieder zu finden sind.

Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): Eyeshadow und wasserfester Eyeliner werden augenblicklich und mit nur einem Wattepad entfernt. Beim Mascara wird jedoch ein zweites, oder sogar drittes Pad benötigt. Außerdem werden sogar bei nur leichtem Reiben mit dem Wattepad Wimpern herausgelöst.
Zudem würde ich den Entferner nicht für das gesamte Gesicht verwenden. Ob er sich dafür eignen würde weiß ich nicht, aber die flächenmäßig große Reinigung würde zu viel Produkt verbrauchen.

Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): Die ölfreie Variante des Balea AMU-Entferners erbringt dieselbe Leistung wie sein ölhaltiger Bruder. Auch sie würde ich nicht im gesamten Gesicht anwenden.
Nachtrag: Ich habe den AMU-Entferner noch einmal probiert (zum Herumstehen ist er zu schade, zum Wegwerfen auch) und benötigte, trotzdem ich nur Eyeliner und Mascara aufgetragen hatte, 4 Pads, um sämtliches MU-Reste zu entfernen.

L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner: In der Reinigungsleistung ist die L'oréal Gelcreme identisch mit der Balea Waschlotion. Gesichts- und (wasserfestes) Augen-Make-Up werden rückstandslos entfernt, für die Entfernung der Mascara ist ein zweiter Waschgang notwendig.
Hautgefühl
Balea MED Waschlotion: Die Haut fühlt sich frisch und rein an, spannt auch Minuten lang ohne Eincremen kein bisschen und fühlt sich ebenso nicht trocken an.
Achtung: In Kombination mit einem der AMU-Entferner von Balea (links die ölfreie, rechts die ölhaltige Variante) beginnt das Gesicht jedoch im Nachhinein zu brennen.

Balea Augen Make-Up-Entferner Waterproof (ölhaltig): Das Augenlid und die umliegenden Regionen fühlen sich im ersten Moment sehr weich an. Dies ist jedoch dem leichten Ölfilm zu verdanken, der aber nicht so unangenehm ist, wie im Voraus erwartet.
Allerdings: Wird zu wenig Flüssigkeit auf das Wattepad aufgetragen, quietscht dieses unangenehm auf der Haut und reinigt nicht zufriedenstellend; wird angemessen viel aufgetragen, habe ich das Gefühl, dass die Hälfte im Auge landet.

Balea Augen Make-Up-Entferner (ölfrei): Die Haut spannt nicht nach der Reinigung, ist aber auch nicht weich oder besonders gepflegt. Auch hier hatte ich das Problem dass beim Aufdrücken des Pads Flüssigkeit durch das Lid in das Augeninnere gedrugen ist. (Immerhin: das Produkt brennt nicht in den Augen!)

L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner: Die Gelcreme hinterlässt eine erfrischte Haut, die nicht spannt. Weich pflegen tut sie sie allerdings nicht.
Mein Testsieger
Meine Nr. 1 ist die Balea Med Waschlotion. Die Reinigungsleistung ist mit zwei Waschgängen mehr als ok. (Man soll das Gesicht ohnehin zweimal reinigen, da der erste Waschgang den oberflächlichen Schmutz abträgt, der zweite ihn porentief entfernt.) Preislich ist die Waschlotion kaum zu übertreffen: 25o ml für 95 Cent müssen erst einmal unterboten werden.
Es ist jedoch zunächst gewöhnungsbedürftig, sich ein komplettes Make Up vom Gesicht zu waschen. Besonders das Reinigen der mascarageschminkten Augen ist erst einmal vorsichtig anzugehen; dass man mit seinen Fingern an den Wimpern herumreibt ist irgendwie eigenartig. Es fehlt irgendwie an Stoff. :D

Platz Nr. 2 ergattert sich der
L'oréal Demaq Expert schäumende Gelcreme Ultra-Make-Up Entferner.
Reinigungsleistung und Hautgefühl sind gut, der Preis allerdings (ohne zu wissen, was ein Fullsize kostet), gemessen an den anderen Testprodukten, zu teuer.

Platz Nr. 3 teilen sich die beiden Balea AMU-Entferner. Sie unterscheiden sich lediglich im Hautgefühl voneinander, wobei sie beide nicht unangenehm find. Der große Nachteil jedoch, dass man das Gesicht extra reinigen muss, wenn man nicht zuviel Produkt verschwenden möchte, macht sie zu teuer und unpraktisch.

Das Fazit

Die Balea Waschlotion ist wirklich zu empfehlen - preiswert und gut. Allerdings würde ich am Abend immer Babyfeuchttücher zum Reinigen vorziehen, da ich es nicht mag mit angefeuchtetem Haaransatz ins Bett zu gehen. Und so geschickt, dass alles trocken bleibt, bin ich irgendwie nicht. ;)
Die anderen Produkte würde ich nicht wieder kaufen. Die AMU-Entferner sind mir zu umständlich, die L'oréal Gelcreme zu teuer.

Ich danke euch, dass ihr euch die Mühe gemacht habt und euch durch die (wieder einmal ausschweifende) Review gekämpft habt. :)

Liebe Grüße

Haul + Lack-Hilferuf: OPI Nagellacke

Ich habe mich gestern mit einer ganz lieben Beauty (Huhu Asti! ;)) getroffen, von der ich ein paar OPI Lacke erstanden habe. Da wir während der "Kaufabwicklung" festgestellt haben, dass wir beide aus Berlin kommen, haben wir uns zu einer Übergabe in einem Café getroffen. Es hat so viel Spaß gemacht und wir haben lange gequatscht. Absolut wiederholungswürdig. :)

Natürlich hatte sie auch die Nagellacke dabei und sie sind sooo schön:
v.l.n.r.: Vould you like a Lick-tenstein? (Shimmer), Tickle my France-y (Creme), Bubble Bath (Creme)
Die Farben
Vould you like a Lick-tenstein? ist ein sehr schön warmes (Feuerwehr-)Rot mit Goldshimmer und deckt bereits mit einer Schicht ziemlich gut, mit zweien perfekt.
Tickle My France-y ist ein traumhaft schöner Nudeton, nicht zu braun, eher ein wenig pflaumig. Er lässt sich in zwei Schichten sehr gut deckend auftragen.
Bubble Bath - mein kleines Sorgenkind -, ist ein hübscher, sehr pastelliger Roséton. Leider deckt er mit 4 Schichten gerade mal so und das auch nur auf dem Nail Wheel. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Nagelweiß immer noch zu sehen wäre.

Swatches
v.l.n.r.: Bubble Bath, Tickle My France-y, Vould you like a Lick-tenstein?
Hilferuf
Ich suche dringend einen besonders
hochglänzenden Topcoat. Ich möchte nicht irgendeinen kaufen, oder viel herumprobieren, daher würde ich mich freuen, wenn eine von euch einen Tipp für mich hat. Bitte meldet euch zahlreich! :D

Dankeschön fürs Ansehen!

Liebe Grüße

Vorverlosung: Die Gewinnerin steht fest!

Ihr Lieben,

ihr habt so fleißig mitgemacht, das Gewinnspiel ganz lieb angepriesen und euch unter dem Vorverlosungs-Thread (KLICK ♡) zahlreich verewigt. Vorhin war es dann endlich soweit: Das Los hat entschieden!

Ich möchte dazu sagen, dass alles mit rechten Dingen zuging. Alle eure Namen habe ich vorher ausgedruckt und gesammelt:

(Kleine Anmerkung: Ein Name hat es leider nicht in die "Endrunde" geschafft: Auf dem Blog hat die Ankündigung der Verlosung und der Link zu meinem Blog gefehlt. :( Daher ist am Ende ein Zettel weniger im Lostopf gelandet.)

Anschließend hab ich die Zettel für das Lostöpfchen bereit gemacht und ganz klein zerknüllt, damit sich beim blinden Griff hinein alle gleich anfühlen.


Und dann konnte es auch schon los gehen! Meine Finger der rechten Hand griffen also in den Lostopf, mischten zunächst alle Einseundungen gut durch und griffen schließlich nach kurzen Entscheidungsschwierigkeiten einen, DEN einen, Zettel. (An dieser Stelle stellt euch nun bitte einen Trommelwirbel und einen trompetengeblasenen "Ta-ta-ta-ta-Jingle" vor :D)

... und die Gewinnerin ist:
Ich freu mich sehr für dich und hoffe, du hast viel Freude mit den Sachen, wenn sich dich denn erst einmal erreicht haben. Schicke mir dazu doch bitte deine Adresse per Mail (rechts unter "Schreibt mir"), dann schicke ich dein Päckchen gleich Montag auf Reisen.

Ich hoffe, ihr anderen seid nicht ganz so traurig und freut euch lieber mit mir auf den eigentlichen Contest und die schönen Preise. Da leider noch nicht alle bei mir angekommen sind, bitte ich euch noch um ein klein wenig Geduld. Haltet auf jeden Fall schon mal eure Schminkutensilien bereit. ;)

Liebe Grüße


Awards + 7 Facts!

Es tut mir so leid, dass ich mich erst jetzt für die Awards (MeMe und Freakin' Fabulous) bedanke, für die ich von der lieben Sisa, Chinda-Chan, Chamy und Lillith nominiert worden bin. Ich bin nicht gut darin mich für etwas zu bedanken, daher schiebe ich diesen Post schon eine ganze Weile vor mir her.

Ich mache es also kurz: Danke, danke, danke! Ich freue mich so sehr darüber. ♥

Auch ich habe unter den vielen tollen Blogs, die ich regelmäßig lese, 7 Favoriten herausgesucht. Es war unglaublich schwer und längst nicht alle Blogs die ich sehr bewundere, haben einen Listenplatz bekommen können - was nicht heißt dass sie ihn nicht verdient hätten. :) Aber ich musste mich ja schließlich entscheiden - so verlangen es die Regeln -, daher nominiere ich sowohl für den MeMe als auch den Freakin' Fabulous Award (in unbestimmter Reihenfolge):

Sindy

Lu

Ivana

Miausmiles

Marie

Sternenkriegerin

Ponyhütchen

Zum Schluss - auch das besagen die Regeln :) - gebe ich noch 7 Dinge über mich preis:

♥ Ich liebe Cocktails! Am liebsten mag ich süße Mädchencoktails wie Watermelon Man oder Sex on the beach. Ich hab auch schon öfter Cocktailabende Zuhause "veranstaltet". Ich überlege schon eine Weile mal die Rezepte und Fotos zu posten - interessiert euch so etwas?

♥ Ich mag keinen Kaffee. Ich gehöre eher zur Heiße-Schokolade-Fraktion. :)

♥ Ich höre gern Rock, (Power-)Metal und zeitweise auch Gothic. Ich mag aber auch 80er und grundsätzlich alles, was melodisch und mitträllerbar ist. :)

♥ Ich bin ein absoluter Blush Fan und gehe ohne nicht mehr aus dem Haus.

♥ Ich bin ein durch und durch verwöhntes Einzelkind, allerdings hat mich das in keinster Weise verdorben. Ich teile genauso gern wie ich etwas für mich allein hab und finde es viel schöner, etwas zu verschenken und die Freude der anderen zu sehen, als selbst etwas zu bekommen.

♥ Ich habe seitdem ich 18 bin einen Führerschein, besitze aber kein Auto und bin seither auch nur einmal gefahren. Ich traue mich einfach nicht... Ich bin schon im Alltag so schusselig, dass ich im Straßenverkehr Angst habe, etwas zu übersehen... :(

♥ Ich bin oft unpünktlich, sage aber immer bescheid wie lange es noch dauert. (Das finde ich sehr wichtig - ich hasse nichts mehr, als wenn sich jemand verspätet und man wartet wie bestellt und nicht abgeholt. ^^)

Puh, das war jetzt aber gar nicht so einfach. Wagt es euch, mich mit solchen "Facts about me" jemals noch mal zu taggen - mir fällt einfach nichts mehr ein. :)

Lieben Dank übrigens an alle, die bei meiner Verlosung mitgemacht haben. Das Lostöpfchen ist prall gefüllt und wird bis spätestens Sonntag eine Gewinnerin kühren!

Ein schönes Wochenende euch allen!

Liebe Grüße

Friseurbesuch bei Aveda

Ich habe es euch schon vor ein paar Tagen versprochen, ich möchte etwas über meinen letzten Friseurbesuch und meine Erfahrungen bei und mit

Aveda

erzählen. Wer Aveda nicht kennt und mehr wissen möchte, kann hier (KLICK ♡) nachlesen.
Kurz sei gesagt, dass es sich bei den bei Aveda verwendeten Produkten um Naturprodukte handelt, die auf Pflanzenbasis hergestellt werden und den Kunden und die Erde schonen sollen.
Wie bin ich zu Aveda gekommen?
Auf Aveda aufmerksam geworden bin ich durch eine Vorher-Nachher-Sendung im Fernsehen. Ich muss sagen, dass mich dies sehr beeinflusst und leicht beeindruckt hat und da ich ohnehin auf der Suche nach einer neuen Haarfee war, habe ich im Internet gegooglet. Gefunden habe ich nicht nur mehrere Salons in Berlin, sondern auch einen Gutschein, der einen um 30 Euro vergünstigten Paketpreis angeboten hat.
Ich habe sehr, sehr feines Haar, das sehr schnell angreifbar ist, bricht und ausfällt. Meine Haare habe ich vor Aveda immer von dunkel nach ganz dunkel getönt, war aber mit der Haltbarkeit nie zufrieden. Da Aveda Pflanzenfarbe (mit mindestens 85 - 99% natürlichen Inhaltsstoffen) verwendet, die versprach sehr schonend zum Haar zu sein, habe ich den Versuch mit Gutschein also irgendwann gewagt. :)

Wie läuft ein Besuch in einem Aveda Salon ab?
Ich war bisher in zwei verschiedenen Salons, wobei die Abläufe sich jedes Mal geähnelt haben. Nach einem Vorgespräch, in der die Farbe mit (in meinem Falle) einer (Top-)Stylistin besprochen wird, wird diese von einer Azubine (?) angemischt und aufgetragen. Anschließend bekommt man etwas zu Trinken angeboten (das passiert im Laufe des Besuchs noch 1-3 weitere Male). Neben verschiedenen im Preis enthaltenen Getränken (Tee, Wasser, Kaffee, Apfelsaft), können auch weitere Getränke gegen Aufpreis gewünscht werden. Hier stehen zum Beispiel Bionade, oder Lassis zur Auswahl. Auch mit den Getränken wird die Firmenphilosopihie transportiert und auf Bioqualität geachtet.
Nach der Einwirkzeit der Farbe wäscht die Azubine die Haare zunächst mit Shampoo aus und gibt im Anschluss eine flüssige Spülung in das Haar, die vom Stirnansatz bis in die Haarspitzen gegossen und anschließend einmassiert und aufgeschäumt wird. Dieser Vorgang wiederholt sich ein weiteres Mal. Dann wird dem Haar eine Pflegekur einmassiert, die die Azubine mit einer heißen Kompresse (einem warm-feuchten Handtuch) zum Einwirken umhüllt. Nach ca. 5 - 10 Minuten wird die Kur wieder ausgewaschen und es geht mit einem Handtuchturban auf dem Kopf weiter zum Schneiden der Haare, wo die Stylistin gemeinsam mit der Kundin (in dem Falle mir ^^) über den Schnitt berät. Dann folgen Schnibbelei und Smalltalk. :)
Zu guter Letzt, wenn gewünscht, wird das Make Up ein wenig aufgefrischt, die Foundation nachgebessert und Blush nagelegt.

Was ist für mich das Besondere an Aveda?
Zum einen sind es natürlich die verwendeteten Naturprodukte, die mein Haar eher pflegen, als dass sie es schädigen. Selbst das Färben hat zu keinem Haarausfall geführt, oder meine Haare anderweitig angegriffen. Ich bin wirklich begeistert!
Zum anderen fühlt man sich bei all den Behandlungen wirklich sehr gut aufgehoben und man hat das Gefühl, sich etwas wirklich Gutes zu tun. (Gut, das hat man bei jedem anderen Frisör wahrscheinlich auch, wenn es denn so ist. :))

Die Preise
... variieren beim Schnitt mit Styling ca. zwischen 25 und 55 Euro, bei derr Farbe/Strähnen ca. zwischen 44 und 100 Euro - je nachdem, was gemacht wird und welche Erfahrung der Stylist hat. Pony nachschneiden ist übrigens ein "Service des Hauses" und inklusive.
Das ist viel, viel Geld. Ohne mindestens 120 Euro los zu werden, gehe ich nie aus dem Laden raus. (Wobei ich sagen muss, dass ich meine Friseurbesuche meist so lang hinausschiebe, bis meine Haare so bedürftig sind, dass mehr ab muss, als eigentlich soll :() Dafür war ich bisher immer zufrieden und wurde mindestens 3 Stunden lang betüddelt. :)
Bei jedem Besuch gibt es nach dem Bezahlen noch ein Pröbchen dazu, unabhängig davon, ob man ein Produkt kauft, oder nicht.
Ich habe mich diesmal für die Colour Conserve Spülung entschieden. Ich habe sie bisher nach jeder Wäsche angewendet und die Farbe war noch immer sehr brilliant, meine Haare leicht kämmbar und im Anschluss seidig weich. Mal sehen, wie sie sich im Langzeittest macht.
Als Probe gab es die Pure Abundance Spülung dazu, um austesten zu können, welche Spülung mir am besten gefällt.
Was bietet Aveda außerdem?
Augenbrauen- und Wimpernfärben
Augenbrauen zupfen
Augenmuskelmassage
Maniküre
Make Up

Wissenswertes
Aveda bietet einen Neukunden und Bring a friend Rabatt von 10 - 20% an. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer Kundenkarte, die man gegen eine Jahresgebühr erwerben kann. Die Rabatte, die man damit bekommt, lohnen sich aber meiner Meinung nach nur für Kunden, die regelmäßig bis häufig zu Aveda gehen. Sonst spart man durch die relativ hohe Jahresgebühr nichts.

Meine Stylistin ist übrigens gelernte Visagistin und hat mir doch beim letzten Mal glatt ein Kompliment wegen meines Make Ups gemacht. Vor allem mein Lidstrich hatte es ihr angetan und ich musste ihr lang und breit meine "Spezialtechnik" (KLICK ♡) erklären. Hat mich ja schon ein wenig stolz gemacht. :) Über solch nette Komplimente kann ich mich echt freuen, wie ein kleines Kind. ^^

Ich danke euch ganz lieb fürs Lesen! Habt einen schönen Tag. :)

Liebe Grüße

NOTD: China Glaze Custom Kicks

Heute frisch bei mir eingetroffen (von einer lieben Beauty bekommen!) und sogleich lackiert:

Leider ist die wunderschöne Farbe, ein Aqua-Grünton (ein türkisfarbenes, grünliches Blau) mit Goldshimmer, überhaupt nicht gut getroffen. :( Der Goldshimmer ist sehr subtil, in der Sonne aber sehr schön zu erkennen und dieser blau-grüne Farbton ist einfach umwerfend.
Ein wenig besser habe ich die Farbe mitsamt dem Goldshimmer im Fläschchen einfangen können:
Hier noch ein Foto aus dem Netz (KLICK), das mit dem Original verglichen sehr nah an den Farbton heran kommt.
Ich bin froh, dass sich meine Befürchtung dass der Lack zu Blau für mich ist, nicht bestätigt hat. Die Farbe ist wirklich unbeschreiblich schön.

Der Lack deckt bereits mit einer Schicht sehr gut, mit zweien perfekt. Einen Basecoat habe ich vor lauter (hyperventilierender ^^) Aufregung ganz vergessen. :D

Der Visit me in Prism, den ich zuvor getragen habe (KLICK) war übrigens so leicht zu entfernen, dass alle zehn Nägel bereits nach einer Minute komplett gereinigt waren. Ich bin begeistert!
Zu guter Letzt, und ganz weit ab von Lacken und Lackieren, möchte ich mich für all meine neuen Leser bedanken! Es haut mich schlichtweg um, dass mein Blog soviel Aufmerksamkeit, liebe Kommentare und Reaktionen per Mail bekommt. Das ist etwas, das niemals selbstverständlich für mich sein wird und dass mich immer wieder aufs Neue rührt.
Lieben Dank an euch alle!

Liebe Grüße

Quicktipp: OPI Collection Fall 2009

Da ich heute wahrscheinlich nicht mehr zum Posten kommen werde, wollte ich kurz meine neuste Entdeckung mit euch teilen:

Die OPI Suede Collection
Die Lacke sind matt mit Shimmer und können durch einen Topcoat auf Hochglanz gebracht werden.
Ich bin furchtbar angetan und nachdem ich die Swatches zu den Lacken gesehen hatte, sofort in sämtliche Ami-Shops gestürmt, um zu sehen ob es sie dort schon zu kaufen gibt. Doch wie ich sah, sah ich leider nichts - auf die Lacke werden wir wohl noch warten müssen. :(

Und wer jetzt gespannt auf Bilder ist, der kann hier (KLICK ) bei Scrangie schauen gehen. :)

Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße

NOTD, Schmuck-Haul & Kurztrip nach Warnemünde

Meine NOTD

Diesmal dem Thema entsprechend mit maritim angehauchter Hintergrunddeko. :) (Ich musste ins Bad umziehen, da überall schon die Sonne weg war. Und ein Holo ohne Sonne ist wie ein Nagel ohne Lack. ^^)

Auf selbigen trage ich als Unterlack den Double Up Mango von P2 und darüber zwei Schichten des China Glaze Visit me in prism (ein wunderschönes zartes Rosé-Beige) - nachdem ich mich endlich für eine der vielen schönen Farben entscheiden konnte. ^^
Wer meinen China Glaze Haul verpasst hat, kann hier nachlesen und viele bunte Bilder schauen: KLICK

Kurztrip nach Warnemünde

Zwischenstop in Karl's Erlebnisdorf in Rövershagen


Kennt ihr die Erdbeerhäuschen, in denen jedes Jahr wieder Erdbeeren verkauft werden? Hier kommen sie her!
Karl's ehemaliger Erlebnishof ist zu einem gigantischen Dorf geworden, mit großer Shoppinghalle (Souvenirs, selbstgebackenem Brot, eigener Bonbonmanufraktur, Marmelade, etc.), Gourmetstraße (Fischräucherei, Schnitzelhaus, Erdbeerhäuschen, usw.), Streichelzoo, Go-Kartbahn, Schmetterlingshaus, Blumenpflücke, Maislabyrinth, Traktorfahren und unendlich vielem mehr. Hier gibt es so viel zu sehen, dass das Dorf beinahe allein eine Reise wert ist.
Von ihm aus sind es dann nur noch 20 Minuten bis...

Warnemünde
Zusammen mit meinem Freund, dessen Bruder und seiner Freundin im Gepäck haben wir den restlichen Tag in Warnemünde verbracht. Mein Freund und ich waren bisher einmal dort und so begeistert, dass wir die beiden angesteckt und zu dem Kurztrip überredet haben.
In Warnemünde steppt selbst am Sonntag der Bär, die Straßen sind belebt, es wird Musik gespielt und alle Geschäfte haben geöffnet. Der Sandstrand lockt mit vielen Strandkörben, einem Klettergerüst für die Kinder und stellenweise Musik und Aktionen. Eine große Shoppingstraße am Hafen ist nicht nur mit den ostseetypischen Souvenirständen gepflastert, sondern hält etliche Mode- und Schmuckläden, Restaurants und Bars und sogar einen Rossmann bereit.
Da mich Modeschmuckläden immer besonders anziehen, hat mein Herz beim Anblick eines solchen sofort höher geschlagen. Es durfte sogar etwas mit. :)

Zum Schluss sind wir noch hoch über Warnemünde eine Eisschokolade trinken gegangen. Der Ausblick war gigantisch und wir konnten uns beinahe gar nicht satt sehen.

Es war so, so schön und wir werden da sicher mal für ein paar Tage länger hinfahren. Ich hoffe, euch hat der kleine Auslug an die Küste gefallen und ihr habt die Beautythemen nicht allzu sehr vermisst.

Habt noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße

Haul & Shopreview: China Glaze Nagellacke

Meine China Glaze Lacke sind da. Meine ersten! Gott, sind die alle schön. Bevor ich euch aber die Farben und Swatches zeige, möchte ich euch kurz sagen, wo und für wie viel ich bestellt habe, ob ich mit dem Service zufrieden war und wie lang ich auf mein Päckchen warten musste.

Der Shop

Bestellt habe ich hier: (KLICK
♡)

Die Versandkosten
... habe ich vorher per Mail erfragt und bekam Folgendes als Antwort:

Bis 6 Lacke - $15 (kein Tracking, unversichert)
7 bis 12 Lacke - $30 (kein Tracking, unversichert)

12 bis 24 Lacke - $48 (kein Tracking, unversichert)

24 bis 50 Lacke - $84 (Tracking, versichert)
50 bis 100 Lacke - $142.00 (Tracking)


Dass die "günstigsten" Versandarten nicht versichert sind, ist ganz normal. Da die Lacke sehr gut und sehr sicher verpackt waren, ist dies auch nicht notwendig. Nur wenn das Päckchen verloren geht, ist es natürlich ärgerlich und kann nicht nachverfolgt werden.

Als Versandart muss USPS Global Priority Mail angegeben werden.

Das Bestellen
Um zu bestellen muss man kein Konto erstellen, was ich sehr angenehm finde. Der Bestellvorgang an sich ist jedoch ein wenig trickreich, da das Bestellformular vorgibt, dass der Shop nur innerhalb den USA liefert. Es gibt jedoch auf anderem Wege die Möglichkeit, seine Adresse und das zu beliefernde Land anzugeben:

Bei Zip Code (Postleitzahl) wird zum Beispiel: 30083- GA ( state ) eingegeben. Die eigentliche Versandadresse wird ganz unten im Bestellformular bei "Comments" eingetragen.

Preise und Bezahlung
Pro China Glaze bezahlt man $2,68, die Holos kosten $3,28. Die OPI sind mit $4,48 ebenfalls super günstig, die Lacke aus der Designer Series kosten $6,45.

Bezahlen kann man ausschließlich per Kreditkarte.

Die Marken
China Glaze, OPI, Orly, Creative, Color Club, Seche Vite

Versand
Ich habe am 15.08. (Samstag) bestellt und genau eine Woche später, am 22.08. (Samstag) das Päckchen erhalten. Die Sendung war als "Gift" gekennzeichnet und ist so offenbar dem Zoll entkommen. ;)

Das Fazit
Das Bestellen ging einfach, schnell und unkompliziert, der Versand ging rasend schnell. Der Kundenservice im Vorfeld war ebenfalls zügig (Antwort innerhalb eines Tages), kompetent und hilfsbereit. Zudem waren die Lacke gut verpackt und kamen heil bei mir an. Dazu kommt, dass die Lacke wirklich super günstig und die Auswahl groß ist.
Ich kann den Shop nur empfehlen und werde dort jederzeit wieder bestellen.

Meine Bestellung

Da ich bei meiner ersten Auslandsbestellung viel Pech mit dem Zoll hatte (Genau 22 Dollar Warenwert, Paket abgefangen, Inhalt ausgepackt und lose wieder hereingeworfen = die Hälfte zerbrochen und 3 Wochen Lieferzeit -.-), wollte ich auch diesmal unbedingt unter den 22 Euro Zollgrenze bleiben und habe daher 6 Lacke bestellt:

v.l.n.r. und v.o.n.u.: LOL (Holo), How about a tumble (Holo), IDK (Holo)

v.l.n.r. und v.o.n.u.: Visit me in prism (Holo), He is going in circles (Holo), Strawberry Fields (Shimmer)

Swatches
Strawberry Fields: Wunderschönes, warmes Pink mit goldenem Shimmer
v.l.n.r.: Visit me in prism, He is going in circles, How about a tumble, IDK, LOL

ohne Sonnenlicht:
mit Sonnenlicht
Ich bin ganz verliebt in meine neuen Schätze und werde sie wohl nicht lang allein lassen. :) Ein paar OPI und der Essie All About matte sind schon auf dem Weg.

Liebe Grüße

 

Schminkmädchen Copyright 2009 Sweet Cupcake Designed by Ipiet Templates Blogger Styles Image by Tadpole's Notez