Donnerstag, 24. September 2009

Review: Syoss Max Hold Haarspray

Eingestellt von Schminkmädchen um 05:47
Hallo, ihr Lieben!

Ich habe mir vor ein paar Tagen, nachdem ich mich bisher erfolgreich um den Kauf eines der Shampoos gedrückt habe (aufgrund zahlreicher schlechter Kritiken), das

Syoss Max Hold Haarspray

gekauft.
Meine Haare sind so dünn, dass sie ohne Haarspray einfach leblos herunter hängen und im Laufe des Tages sehr schnell strähnig aussehen. Daher muss ich leider auf diese Art Chemie zurückgreifen.
Bisher war ich mit keinem Haarspray so richtig zufrieden: entweder fiel alles so schnell zusammen, dass es kein Haarspray auch getan hätte, oder meine Haare waren so verklebt und festgesprayt, dass ich Angst hatte sie würden mit dem ersten Windstoß brechen und mir vom Kopf fallen. Außerdem sehen sie normalerweise durch Haarspray - da können sie vorher noch so glänzen und gesund aussehen -, immer stumpf und struppellig aus.

Ich muss dazu sagen, dass ich ausschließlich Haarlack oder Sprays mit sehr starkem Halt verwende. Alles andere wird bei der ersten kleinen Böe aus meinen Haaren geweht. :)

Das Syoss habe ich eigentlich nur genommen, weil ich viele andere Haarsprays bereits probiert habe und keines darunter war, mit dem ich tatsächlich so zufrieden war, dass ich es wieder kaufen würde.
Dazu kommt, dass viele so unangenehm riechen, dass ich den Duft einfach nicht an mir ausstehen kann.


Gnädiger Weise - es war eine reine Verzweiflungstat :D -, durfte also die stärkste Variante des Syoss Haarsprays mit.


Auffällig war sofort, dass es (wie auch die Shampoos von Syoss) gegenüber normalen Sprays wesentlich
mehr Inhalt aufweist. Zum Vergleich: Reguläre Haarsprays beinhalten 250 ml, das Syoss 400 ml. Dafür ist es aber auch ein wenig teurer mit entweder 2,95 oder 3,95 Euro. (Kassenbon? Wer bitte braucht schon Kassenbons? ^^)

Die Spraydose sieht einfach, aber edel aus. Hält man sie in der Hand, erfühlt man eine angeraute matte Struktur.


Was verspricht das Haarspray?
  • 24h Langzeithalt
  • schnell trocknend
  • besonders leicht auszubürsten
  • maximale Styling-Kontrolle
  • ohne zu verkleben, ohne Rückstände zu hinterlassen, leicht auszubürsten
  • beschwert das Haar nicht
  • schützt das Haar vor Feuchtigkeit
  • hilft das Haar vor UV-Strahlung zu schützen
Anwendung
  • auf dem trockenen Haar
  • aus 30 cm Abstand auf das Haar sprühen, oder einzelne Haarsträhnen am Ansatz besprühen und in Form bringen
Meine Erfahrungen

Ich muss sagen, ich bin sehr positiv überrascht. Mein Haar wir gut fixiert, ohne stark zu verkleben und sich "festbetoniert" anzufühlen, ist weiterhin flexibel und schwungvoll und sieht wesentlich gesünder und auch glänzender aus, als ich es mit anderen Haarsprays erlebt habe.
Der Halt ist gut: die Form verliert sich zwar während des Tages ein wenig, aber meine Haare behalten weiterhin Volumen und sehen überhaupt nicht strähnig aus, oder liegen platt am Kopf an. Und das, obwohl ich es nicht strähnenweise, sondern auf dem gesamten Kopf anwende.

Das Haarspray trocknet rasend schnell, es sind überhaupt keine Rückstände sichtbar (nur wenn man die Haare in die Hand nimmt und ganz genau hinsieht, sind sehr sehr kleine weiße Punkte sichtbar), das Auskämmen geht problemlos. Ich habe nicht das Gefühl, dass meine Haare brechen, eher ist es so, dass man meinen könnte ich trage kein Haarspray.

Bis jetzt bin ich wirklich sehr überzeugt von dem Haarspray und halte es für ein absolutes Nachkaufprodukt.
Ich denke allerdings, dass sich das Haarspray eher für feines Haar eignet, dickeres und schweres Haar wird sicherlich schneller an Halt und Form verlieren.

Dankeschön fürs Lesen, ihr Lieben!

Liebe Grüße

10 Schminkbotschaften on "Review: Syoss Max Hold Haarspray"

mirizzza on 24. September 2009 um 18:17 hat gesagt…

Oh danke für deinen tollen TEstbericht. War auch schon am Überlegen ob ich es kaufe mit meinen dünnen Fransen.

Du hast mich überzeugt!!¨

Danke

Janette on 24. September 2009 um 18:33 hat gesagt…

uh, das muss ich kaufen. ich leide nämlich auch unter dünnem haar ^^ bisher benutze ich wellaflex stufe 3 und 4. ist eigentlich okay... was gut riecht ist das haarspray von nivea, aber das hält leider nicht gut ^^
von mir auch ein danke an den testbericht :)

Vorsicht, reizend on 24. September 2009 um 18:40 hat gesagt…

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Ich habe (leider) auch sehr dünnes Haar und da sich mein Haarspray dem Ende neigt, werde ich das von Syoss wohl auch einmal ausprobieren!

Schminkmädchen on 24. September 2009 um 18:45 hat gesagt…

@Alle: Sehr gerne. :)

@Janette: Das Wellaflex Farbbrillianz hatte ich auch. Es hielt bombenfest, machte aber leider meine Haare ganz furchtbar kaputt, war nicht auskämmbar. Außerdem waren meine Haare wie beschrieben stumpf, nicht flexibel (unbeweglich :() und struppig. Ich habe es zweimal nachgekauft, allerdings war ich nie wirklich zufrieden.

Elphaba on 24. September 2009 um 22:30 hat gesagt…

ich glaube du hast mich damit auch angesteckt und ich werde es auch mal ausprobieren^^

FrauBrit on 25. September 2009 um 00:47 hat gesagt…

Ich habe Syoss auch vor einiger Zeit mal probiert und muss sagen: Gleiche Erfahrung! Das Haarspray ist wirklich super für feines Haar.
Ich habe nur den Rest von einer Freundin abgestaubt, die 7/8 der Flasche nutzen musste, um festzustellen,dass sie es nicht mag, aber wenn mein Vorrat erschöpft ist, werde ich mir mal eine ganze Flasche gönnen :)

Janis ;) hat gesagt…

Also ich bin von dem Haarspray weniger angetan!
Meine Haare verkleben sehr stark und außerdem riecht das Haarspray prenetant nach Urin!

Panda on 16. Oktober 2009 um 21:52 hat gesagt…

Ich benutz seit ner Weile das Syoss Shampoo und muss sagen, das auchd as bisher nen guten eindruck macht.. meine haare sind eigentlich widerspenstige kleine kerlchen, aber mit dem shampoo und den kuren von syoss fühlt sichd as ganz anders an..
hm.. vlt probier ich auch mald as haarspray..

Anonym hat gesagt…

Hallo, also ich muß da leider widersprechen, ich seh furchtbar aus, ich war anfangs total überzeugt von dem Haarspray, doch jetzt bekomme ich die weißen Rückstände die sich gebildet haben einfach nicht mehr raus, ICH BIN WEISS !!!!
Ich könnt heulen, hab gebürstet und gekämmt, gewaschen und geflucht und meine Friseurin meint, da hilft nur rausschneiden, so toll is das nämlich nicht. Sorry, hätt gern was anderes gesagt.

Schminkmädchen on 18. Juni 2010 um 16:11 hat gesagt…

Hallo,

solche Probleme hatte ich mit dem Spray noch überhaupt nicht. Ich sprühe immer aus mindestens 30 cm Entfernung, darunter kann auch schon mal eine Strähne verkleben, niemals jedoch so, wie du berichtest.
Das tut mir echt Leid. Deine Haare konntest du gar nicht mehr retten? Rauswaschen ging nicht?

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

Review: Syoss Max Hold Haarspray

Hallo, ihr Lieben!

Ich habe mir vor ein paar Tagen, nachdem ich mich bisher erfolgreich um den Kauf eines der Shampoos gedrückt habe (aufgrund zahlreicher schlechter Kritiken), das

Syoss Max Hold Haarspray

gekauft.
Meine Haare sind so dünn, dass sie ohne Haarspray einfach leblos herunter hängen und im Laufe des Tages sehr schnell strähnig aussehen. Daher muss ich leider auf diese Art Chemie zurückgreifen.
Bisher war ich mit keinem Haarspray so richtig zufrieden: entweder fiel alles so schnell zusammen, dass es kein Haarspray auch getan hätte, oder meine Haare waren so verklebt und festgesprayt, dass ich Angst hatte sie würden mit dem ersten Windstoß brechen und mir vom Kopf fallen. Außerdem sehen sie normalerweise durch Haarspray - da können sie vorher noch so glänzen und gesund aussehen -, immer stumpf und struppellig aus.

Ich muss dazu sagen, dass ich ausschließlich Haarlack oder Sprays mit sehr starkem Halt verwende. Alles andere wird bei der ersten kleinen Böe aus meinen Haaren geweht. :)

Das Syoss habe ich eigentlich nur genommen, weil ich viele andere Haarsprays bereits probiert habe und keines darunter war, mit dem ich tatsächlich so zufrieden war, dass ich es wieder kaufen würde.
Dazu kommt, dass viele so unangenehm riechen, dass ich den Duft einfach nicht an mir ausstehen kann.


Gnädiger Weise - es war eine reine Verzweiflungstat :D -, durfte also die stärkste Variante des Syoss Haarsprays mit.


Auffällig war sofort, dass es (wie auch die Shampoos von Syoss) gegenüber normalen Sprays wesentlich
mehr Inhalt aufweist. Zum Vergleich: Reguläre Haarsprays beinhalten 250 ml, das Syoss 400 ml. Dafür ist es aber auch ein wenig teurer mit entweder 2,95 oder 3,95 Euro. (Kassenbon? Wer bitte braucht schon Kassenbons? ^^)

Die Spraydose sieht einfach, aber edel aus. Hält man sie in der Hand, erfühlt man eine angeraute matte Struktur.


Was verspricht das Haarspray?
  • 24h Langzeithalt
  • schnell trocknend
  • besonders leicht auszubürsten
  • maximale Styling-Kontrolle
  • ohne zu verkleben, ohne Rückstände zu hinterlassen, leicht auszubürsten
  • beschwert das Haar nicht
  • schützt das Haar vor Feuchtigkeit
  • hilft das Haar vor UV-Strahlung zu schützen
Anwendung
  • auf dem trockenen Haar
  • aus 30 cm Abstand auf das Haar sprühen, oder einzelne Haarsträhnen am Ansatz besprühen und in Form bringen
Meine Erfahrungen

Ich muss sagen, ich bin sehr positiv überrascht. Mein Haar wir gut fixiert, ohne stark zu verkleben und sich "festbetoniert" anzufühlen, ist weiterhin flexibel und schwungvoll und sieht wesentlich gesünder und auch glänzender aus, als ich es mit anderen Haarsprays erlebt habe.
Der Halt ist gut: die Form verliert sich zwar während des Tages ein wenig, aber meine Haare behalten weiterhin Volumen und sehen überhaupt nicht strähnig aus, oder liegen platt am Kopf an. Und das, obwohl ich es nicht strähnenweise, sondern auf dem gesamten Kopf anwende.

Das Haarspray trocknet rasend schnell, es sind überhaupt keine Rückstände sichtbar (nur wenn man die Haare in die Hand nimmt und ganz genau hinsieht, sind sehr sehr kleine weiße Punkte sichtbar), das Auskämmen geht problemlos. Ich habe nicht das Gefühl, dass meine Haare brechen, eher ist es so, dass man meinen könnte ich trage kein Haarspray.

Bis jetzt bin ich wirklich sehr überzeugt von dem Haarspray und halte es für ein absolutes Nachkaufprodukt.
Ich denke allerdings, dass sich das Haarspray eher für feines Haar eignet, dickeres und schweres Haar wird sicherlich schneller an Halt und Form verlieren.

Dankeschön fürs Lesen, ihr Lieben!

Liebe Grüße

10 Response to "Review: Syoss Max Hold Haarspray"

  1. mirizzza says:

    Oh danke für deinen tollen TEstbericht. War auch schon am Überlegen ob ich es kaufe mit meinen dünnen Fransen.

    Du hast mich überzeugt!!¨

    Danke

    Janette says:

    uh, das muss ich kaufen. ich leide nämlich auch unter dünnem haar ^^ bisher benutze ich wellaflex stufe 3 und 4. ist eigentlich okay... was gut riecht ist das haarspray von nivea, aber das hält leider nicht gut ^^
    von mir auch ein danke an den testbericht :)

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Ich habe (leider) auch sehr dünnes Haar und da sich mein Haarspray dem Ende neigt, werde ich das von Syoss wohl auch einmal ausprobieren!

    @Alle: Sehr gerne. :)

    @Janette: Das Wellaflex Farbbrillianz hatte ich auch. Es hielt bombenfest, machte aber leider meine Haare ganz furchtbar kaputt, war nicht auskämmbar. Außerdem waren meine Haare wie beschrieben stumpf, nicht flexibel (unbeweglich :() und struppig. Ich habe es zweimal nachgekauft, allerdings war ich nie wirklich zufrieden.

    Elphaba says:

    ich glaube du hast mich damit auch angesteckt und ich werde es auch mal ausprobieren^^

    FrauBrit says:

    Ich habe Syoss auch vor einiger Zeit mal probiert und muss sagen: Gleiche Erfahrung! Das Haarspray ist wirklich super für feines Haar.
    Ich habe nur den Rest von einer Freundin abgestaubt, die 7/8 der Flasche nutzen musste, um festzustellen,dass sie es nicht mag, aber wenn mein Vorrat erschöpft ist, werde ich mir mal eine ganze Flasche gönnen :)

    Janis ;) says:

    Also ich bin von dem Haarspray weniger angetan!
    Meine Haare verkleben sehr stark und außerdem riecht das Haarspray prenetant nach Urin!

    Panda says:

    Ich benutz seit ner Weile das Syoss Shampoo und muss sagen, das auchd as bisher nen guten eindruck macht.. meine haare sind eigentlich widerspenstige kleine kerlchen, aber mit dem shampoo und den kuren von syoss fühlt sichd as ganz anders an..
    hm.. vlt probier ich auch mald as haarspray..

    Anonym says:

    Hallo, also ich muß da leider widersprechen, ich seh furchtbar aus, ich war anfangs total überzeugt von dem Haarspray, doch jetzt bekomme ich die weißen Rückstände die sich gebildet haben einfach nicht mehr raus, ICH BIN WEISS !!!!
    Ich könnt heulen, hab gebürstet und gekämmt, gewaschen und geflucht und meine Friseurin meint, da hilft nur rausschneiden, so toll is das nämlich nicht. Sorry, hätt gern was anderes gesagt.

    Hallo,

    solche Probleme hatte ich mit dem Spray noch überhaupt nicht. Ich sprühe immer aus mindestens 30 cm Entfernung, darunter kann auch schon mal eine Strähne verkleben, niemals jedoch so, wie du berichtest.
    Das tut mir echt Leid. Deine Haare konntest du gar nicht mehr retten? Rauswaschen ging nicht?

Kommentar veröffentlichen

 

Schminkmädchen Copyright 2009 Sweet Cupcake Designed by Ipiet Templates Blogger Styles Image by Tadpole's Notez