Sonntag, 21. Februar 2010

KIKO Electric Town LE Mini-Haul & Review

Eingestellt von Schminkmädchen um 10:13
Hallo, meine Lieben!

Ich habe mir gestern die neue Electric Town Limited Edition bei Kiko angeschaut und ein paar Eindrücke gesammelt, die ich gern mit euch teilen möchte.

Die Kollektion besteht aus 7 Produktgruppen, die bis auf eine mehrere Farben bzw. Farbkombinationen enthält. Schaut am besten selbst bei KIKO (KLICK ), dann habt ihr einen Überblick über das, von dem ich euch erzähle. :)

Electric 3-in-1 Eyeshadow Palette - 13,50 Euro
Die Paletten sehen fantastisch aus! Die Farbkombinationen (6 an der Zahl) sind wirklich gelungen und die Farben sehr brilliant, ohne groben Glitzer zu enthalten.
Wer sich zunächst wundert, wieso die Palette mit vier Farben als 3-in-1 angepriesen wird, der findet dies in den Auftragsmöglichkeiten der Lidschatten begründet.

Sie können nämlich sowohl trocken als auch feucht aufgetragen und als Liner angewandt werden.

Mit 13,50 Euro ist die Palette jedoch vergleichsmäßig teuer. Wem es nicht mit einem Kauf eilt, der könnte im Abverkauf Glück haben. Die letzte Kollektion gab es dann um 50 % günstiger.

Electric Eyes Loose Pearl
- 8,50 Euro
Die losen Lidschatten habe ich nicht ausprobiert, da mir die Farben zu pastellig waren. Zu Farbintensität und Auftrag kann ich daher leider nichts sagen.
Interessant könnte jedoch die Farbe 04 Green Reflections sein, die auf der Homepage im Detail zunächst weiß wiedergegeben wird. Man könnte daher vermuten, dass es sich hierbei um einen duochromatischen Lidschatten handelt, der über verschiedenen Bases aufgetragen schöne Effekte erzielt.

Urban Look Eyeliner and Khol - 5,90 Euro
Die Liner sind herausdrehbar und besitzen am Ende ein Schwämmchen zum Verblenden. Ich habe mich hier besonders den farbigen Linern, den beiden grünen sowie lilanen Nuancen zugewandt, da ich solch farbige Akzente gern am unteren Wimpernkranz setze.
Die beiden grünen Stifte (03/04 Bright Green/Cobalt Green) hatten ein metallisches, sehr cremiges Finish und waren damit genau genommen zu weich. Interessant wäre trotzdem, wie sie sich verblendet machen, da die Farben wirklich hübsch und besonders intensiv sind.
Die beiden lilanen (05/06 Violet/Night Blue) waren eher cremig im Finish und vom Auftrag her fester.
Betrachtete man die Haltbarkeit nach ca. einer Minute, so ließen sich die grünen Nuancen leichter verwischen, hielten sich jedoch wie die Violett-Töne erstaunlich hartnäckig auf dem Handrücken. Im Alltag, so schätze ich, würden sie schon die eine oder andere Stunde überdauern. Wie sie sich auf der Wasserlinie machen, ist jedoch schwer zu sagen.

Unlimited Lipgloss - 7,20 Euro
Die Glosse hatten verschiedene Finishes von Creme bis hin zu feinen Glitterpartikeln. Die cremigen Glosse haben mir gut gefallen, die Farben gehörten eindeutig in mein Beuteschema: Nude (01 Tan), Rosénude (02 Nude), Flieder (07 Peony). Leider waren sie bis auf den rosénuden (der mich an den Miss Marble von MAC erinnert, den ich bereits habe) alle ziemlich sheer und flüssig, sodass mein Körbchen auch dahingehend leer blieb.


Ultra Glossy Lip Pencil - 5,20 Euro
Die Stifte sind farblich auf die Glosse abgestimmt und tragen dieselben Bezeichnungen. Getestet habe ich sie aber nicht (da ich von den Glossen so enttäuscht war :().

Make Up Fixer - 6,90 Euro
Das Spray habe ich auf dem Handrücken getestet und sofort den Geruch nach Treibhausgas wahrgenommen. Dieser verfliegt allerdings sehr schnell und weicht einem vollkommen neutralen Geruch. (Das Spray ist
parfümfrei!) Es fühlte sich anschließend nicht klebrig an; ob es jedoch den gewünschten Effekt erzielt (das Make Up haltbarer zu machen), konnte ich auf die Art nicht feststellen.
Eine Flasche enthält 75 ml.


Soft Touch Blush - 12,90 Euro
Ich muss gestehen, dass mich die LE hauptsächlich wegen der gebackenen Blushes angelacht hat. Die Verpackung finde ich jetzt nicht wirklich schlecht, aber sie spricht mich auch nicht sonderlich an. Sie ist in einem kühlen, spiegelnden Gold gehalten, relativ schwer verarbeitet, aber aus Plastik statt Metall.
Für so hoch-spiegelnde Materialien kann ich mich immer weniger erwärmen, da man jeden Fingertapser sieht.
Die Umverpackung gefällt mir jedoch sehr gut und sieht so aus:
Die Blushes an sich haben zwei verschiedene Finishes. Jeweils vier Nuancen waren eher matt mit nur leichtem Glow, die anderen vier waren streifig marmoriert und wiesen zusätzlich relativ grobe silberne Glitzerpartikel auf. Schon bei der letzten LE konnte ich diesen übertriebenen Hang zum Glitzer nicht nachvollziehen. In Lidschatten gern - und schon dort ist er Geschmackssache. Aber wer, bitteschön, möchte seine Wangen als Glitzerkugel erstrahlen lassen?
Schade, denn die Farbtöne waren durchaus hübsch. Anders als bei den nicht-glitzernden Varianten gab es hier nämlich auch zwei pinke Nuancen.
Ich habe mich schließlich für die Nr. 06 Light Coral entschieden. Ein tatsächlich heller Koralleton, der einen Hauch ins Rosé geht.
Die Konsistenz ist ganz anders, als man es von MACs Mineral Blushes kennt. Sie ist eher staubig, aber dennoch samtig. Ich bin gespannt, wie er sich auf den Wangen macht. Auf dem Handrücken kann man ihn jedenfalls sehr leicht abtragen. Ich fürchte daher, dass man im Alltag eine Base nutzen muss, um ihn haltbar zu machen.

Swatch
So, ihr Lieben, das war es erstmal mit KIKO und meinen Eindrücken für heute. Ich plane jedoch eine Review zu meinen bisher getesteten Produkten, von der ich schon verraten kann, dass ich mit ihr eine durchaus positive Bilanz ziehen werde. :)

Habt einen schönen Tag und morgen einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße ♡

9 Schminkbotschaften on "KIKO Electric Town LE Mini-Haul & Review"

Vorsicht, reizend on 21. Februar 2010 um 12:00 hat gesagt…

Das letzte Blush, das du fotografiert hast, sieht matt aus, das ist also eine von den Nicht-Glitzer-Varianten, oder? :D

Schminkmädchen on 21. Februar 2010 um 12:03 hat gesagt…

Ja, ist es. :)

jazz on 21. Februar 2010 um 14:00 hat gesagt…

Danke für den Bericht! Ich hab nämlich auch schon ein Auge auf die Blushes geworfen und werd mir die am ersten März WE mal live anschauen und dann entscheiden!!! Pink ist auf jeden Fall schon mal SUPER!!!

kt108 on 21. Februar 2010 um 15:45 hat gesagt…

wow also ich finde schon allein für die verpackung verdient kiko ein rießen lob!wenn die produkte dann auch noch gut sind...ich will auch ein kiko in meiner nähe :(

Amy :* hat gesagt…

Danke für den Bericht.
Wahrscheinlich wär die LE sonst einfach an mir vorbei gegangen... Aber so werde ich sie auf jeden Fall mal in Augenschein nehmen.
Die Farbe 04 Green Reflections spricht mich von der Beschreibung sehr an, ich hoffe mal das sie mich live auch überzeugen kann ^^

LouisaEtNam on 21. Februar 2010 um 20:56 hat gesagt…

ein richtig toller blog!

grüße
/nam

Zuckerschock on 22. Februar 2010 um 11:11 hat gesagt…

bin letztens um den geschlichen und konnt mich nicht entscheiden xD habs dann aber doch nicht gekauft,jetzt ärger ich mich deswegen

Frau Shopping on 23. Februar 2010 um 21:28 hat gesagt…

Ich warte schon darauf, dass die Paletten reduziert werden. :D

Laura - Eileen on 24. Februar 2010 um 20:09 hat gesagt…

echt schöner Blog !=)

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

KIKO Electric Town LE Mini-Haul & Review

Hallo, meine Lieben!

Ich habe mir gestern die neue Electric Town Limited Edition bei Kiko angeschaut und ein paar Eindrücke gesammelt, die ich gern mit euch teilen möchte.

Die Kollektion besteht aus 7 Produktgruppen, die bis auf eine mehrere Farben bzw. Farbkombinationen enthält. Schaut am besten selbst bei KIKO (KLICK ), dann habt ihr einen Überblick über das, von dem ich euch erzähle. :)

Electric 3-in-1 Eyeshadow Palette - 13,50 Euro
Die Paletten sehen fantastisch aus! Die Farbkombinationen (6 an der Zahl) sind wirklich gelungen und die Farben sehr brilliant, ohne groben Glitzer zu enthalten.
Wer sich zunächst wundert, wieso die Palette mit vier Farben als 3-in-1 angepriesen wird, der findet dies in den Auftragsmöglichkeiten der Lidschatten begründet.

Sie können nämlich sowohl trocken als auch feucht aufgetragen und als Liner angewandt werden.

Mit 13,50 Euro ist die Palette jedoch vergleichsmäßig teuer. Wem es nicht mit einem Kauf eilt, der könnte im Abverkauf Glück haben. Die letzte Kollektion gab es dann um 50 % günstiger.

Electric Eyes Loose Pearl
- 8,50 Euro
Die losen Lidschatten habe ich nicht ausprobiert, da mir die Farben zu pastellig waren. Zu Farbintensität und Auftrag kann ich daher leider nichts sagen.
Interessant könnte jedoch die Farbe 04 Green Reflections sein, die auf der Homepage im Detail zunächst weiß wiedergegeben wird. Man könnte daher vermuten, dass es sich hierbei um einen duochromatischen Lidschatten handelt, der über verschiedenen Bases aufgetragen schöne Effekte erzielt.

Urban Look Eyeliner and Khol - 5,90 Euro
Die Liner sind herausdrehbar und besitzen am Ende ein Schwämmchen zum Verblenden. Ich habe mich hier besonders den farbigen Linern, den beiden grünen sowie lilanen Nuancen zugewandt, da ich solch farbige Akzente gern am unteren Wimpernkranz setze.
Die beiden grünen Stifte (03/04 Bright Green/Cobalt Green) hatten ein metallisches, sehr cremiges Finish und waren damit genau genommen zu weich. Interessant wäre trotzdem, wie sie sich verblendet machen, da die Farben wirklich hübsch und besonders intensiv sind.
Die beiden lilanen (05/06 Violet/Night Blue) waren eher cremig im Finish und vom Auftrag her fester.
Betrachtete man die Haltbarkeit nach ca. einer Minute, so ließen sich die grünen Nuancen leichter verwischen, hielten sich jedoch wie die Violett-Töne erstaunlich hartnäckig auf dem Handrücken. Im Alltag, so schätze ich, würden sie schon die eine oder andere Stunde überdauern. Wie sie sich auf der Wasserlinie machen, ist jedoch schwer zu sagen.

Unlimited Lipgloss - 7,20 Euro
Die Glosse hatten verschiedene Finishes von Creme bis hin zu feinen Glitterpartikeln. Die cremigen Glosse haben mir gut gefallen, die Farben gehörten eindeutig in mein Beuteschema: Nude (01 Tan), Rosénude (02 Nude), Flieder (07 Peony). Leider waren sie bis auf den rosénuden (der mich an den Miss Marble von MAC erinnert, den ich bereits habe) alle ziemlich sheer und flüssig, sodass mein Körbchen auch dahingehend leer blieb.


Ultra Glossy Lip Pencil - 5,20 Euro
Die Stifte sind farblich auf die Glosse abgestimmt und tragen dieselben Bezeichnungen. Getestet habe ich sie aber nicht (da ich von den Glossen so enttäuscht war :().

Make Up Fixer - 6,90 Euro
Das Spray habe ich auf dem Handrücken getestet und sofort den Geruch nach Treibhausgas wahrgenommen. Dieser verfliegt allerdings sehr schnell und weicht einem vollkommen neutralen Geruch. (Das Spray ist
parfümfrei!) Es fühlte sich anschließend nicht klebrig an; ob es jedoch den gewünschten Effekt erzielt (das Make Up haltbarer zu machen), konnte ich auf die Art nicht feststellen.
Eine Flasche enthält 75 ml.


Soft Touch Blush - 12,90 Euro
Ich muss gestehen, dass mich die LE hauptsächlich wegen der gebackenen Blushes angelacht hat. Die Verpackung finde ich jetzt nicht wirklich schlecht, aber sie spricht mich auch nicht sonderlich an. Sie ist in einem kühlen, spiegelnden Gold gehalten, relativ schwer verarbeitet, aber aus Plastik statt Metall.
Für so hoch-spiegelnde Materialien kann ich mich immer weniger erwärmen, da man jeden Fingertapser sieht.
Die Umverpackung gefällt mir jedoch sehr gut und sieht so aus:
Die Blushes an sich haben zwei verschiedene Finishes. Jeweils vier Nuancen waren eher matt mit nur leichtem Glow, die anderen vier waren streifig marmoriert und wiesen zusätzlich relativ grobe silberne Glitzerpartikel auf. Schon bei der letzten LE konnte ich diesen übertriebenen Hang zum Glitzer nicht nachvollziehen. In Lidschatten gern - und schon dort ist er Geschmackssache. Aber wer, bitteschön, möchte seine Wangen als Glitzerkugel erstrahlen lassen?
Schade, denn die Farbtöne waren durchaus hübsch. Anders als bei den nicht-glitzernden Varianten gab es hier nämlich auch zwei pinke Nuancen.
Ich habe mich schließlich für die Nr. 06 Light Coral entschieden. Ein tatsächlich heller Koralleton, der einen Hauch ins Rosé geht.
Die Konsistenz ist ganz anders, als man es von MACs Mineral Blushes kennt. Sie ist eher staubig, aber dennoch samtig. Ich bin gespannt, wie er sich auf den Wangen macht. Auf dem Handrücken kann man ihn jedenfalls sehr leicht abtragen. Ich fürchte daher, dass man im Alltag eine Base nutzen muss, um ihn haltbar zu machen.

Swatch
So, ihr Lieben, das war es erstmal mit KIKO und meinen Eindrücken für heute. Ich plane jedoch eine Review zu meinen bisher getesteten Produkten, von der ich schon verraten kann, dass ich mit ihr eine durchaus positive Bilanz ziehen werde. :)

Habt einen schönen Tag und morgen einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße ♡

9 Response to "KIKO Electric Town LE Mini-Haul & Review"

  1. Das letzte Blush, das du fotografiert hast, sieht matt aus, das ist also eine von den Nicht-Glitzer-Varianten, oder? :D

    Ja, ist es. :)

    jazz says:

    Danke für den Bericht! Ich hab nämlich auch schon ein Auge auf die Blushes geworfen und werd mir die am ersten März WE mal live anschauen und dann entscheiden!!! Pink ist auf jeden Fall schon mal SUPER!!!

    kt108 says:

    wow also ich finde schon allein für die verpackung verdient kiko ein rießen lob!wenn die produkte dann auch noch gut sind...ich will auch ein kiko in meiner nähe :(

    Amy :* says:

    Danke für den Bericht.
    Wahrscheinlich wär die LE sonst einfach an mir vorbei gegangen... Aber so werde ich sie auf jeden Fall mal in Augenschein nehmen.
    Die Farbe 04 Green Reflections spricht mich von der Beschreibung sehr an, ich hoffe mal das sie mich live auch überzeugen kann ^^

    ein richtig toller blog!

    grüße
    /nam

    bin letztens um den geschlichen und konnt mich nicht entscheiden xD habs dann aber doch nicht gekauft,jetzt ärger ich mich deswegen

    Ich warte schon darauf, dass die Paletten reduziert werden. :D

    echt schöner Blog !=)

Kommentar veröffentlichen

 

Schminkmädchen Copyright 2009 Sweet Cupcake Designed by Ipiet Templates Blogger Styles Image by Tadpole's Notez