Samstag, 19. September 2009

Review: Bio-Buttermilchseife "Sweet Sin" von Pony Hütchen

Eingestellt von Schminkmädchen um 11:26
Hallo, ihr Lieben!

Heute habe ich wieder eine kleine Review für euch, denn die liebe Hendrike von PonyHütchen.com aus der Schweiz hat nicht nur einen Teil der Contest-Preise (KLICKT und macht mit!) gestiftet, sondern mir auch viele schöne Sachen zum Testen mitgeschickt (Ganz lieben Dank noch mal!), die ich nacheinander mit euch ausprobieren möchte.

Falls ihr euch vor der Review noch ansehen möchtet wer oder was Pony Hütchen ist, was sie machen und wo man sie findet, könnt ihr hier schauen gehen: KLICK
Dort findet ihr auch Informationen zu den in den Produkten verwendeten Rohstoffen und wo ihr Pony Hütchen außerdem antrefft, wie z.B. im Shop und auf dem Blog.

Die Review


Eines meiner absoluten Highlights war sofort das Seifenstück, das ich in dem hübsch zusammen gepackten Päckchen (ganz in dem für Pony Hütchen typischen Hellblau und Pink)

so ziemlich in erster Reihe vorgefunden habe. Die Bio-Buttermilchseife "Sweet Sin".

Ganz in Beige und einem zarten Orange gehalten, welches sich in Strudeln durch die gesamte Seife zieht, ist sie eine wahre Augenweide: an den Seiten geriffelt, obenauf schlägt sie cremige Wellen.

Das gezeigte Stück wiegt übrigens 100g und kostet im Shop 6 Euro. Da das Seifenstück von einem Block geschnitten wird, sind aber größere Stücke und Mengen jederzeit möglich.

Der Duft ist ziemlich schwer zu beschreiben, zunächst jedoch erst mal eines: köstlich! So köstlich, dass man beinahe in die Seife hineinbeißen möchte. (Da ich mir lebhaft vorstellen kann wie es schmeckt der Versuchung nachgegeben zu haben, lasse ich es in weiser Voraussicht lieber. Aber ich bin durchaus versucht. ;))
Sie riecht süßlich, aber nicht aufdringlich parfümiert, und deutlich frisch nach Grapefruit und auch ein wenig Zitrone. Die cremige Note wird durch die Buttermilch erreicht. Eine sehr spannende, wirklich aufregende Kombination! Ich habe seit ihrem Eintreffen ständig das Näschen dran. ^^


Beim Waschen mit lauwarmem Wasser ist das Einseifen durch die spezielle, unebene Form der Seife zunächst etwas ungewöhnlich. Man muss ein wenig experimentieren, wie man die Seife am besten in oder auf die Hand legt, um sie damit einschäumen zu können.

Ich habe sie mit dem Querschnitt in die hohle Hand gelegt und sie zunächst zwischen beiden Händen gedreht. (Macht das Sinn? ^^). Dann habe ich sie erst über den einen und dann über den anderen Handrücken gleiten lassen und auch die dekorative wellige Seite benutzt.
Und sie ist meiner Meinung nach das absolute Highlight an der Seife, denn sie macht aus dem gewöhnlichen Seifenstück eine Massageseife. Man kann wunderbar die Hände (oder auch den Körper, wenn man sie zum Duschen verwenden möchte) damit massieren und so die Durchblutung anregen. Wirklich ganz, ganz toll!

Das Gefühl beim Waschen ist durch den wunderbar weichen und sehr präsenten Schaum der Seife ein sehr angenehmes. Man möchte beinahe gar nicht aufhören.

Nach dem Abtrocknen fühlen sich die Hände sehr weich und gepflegt an, keinesfalls ausgetrocknet oder als bedürften sie weiterer Pflege. Sie duften sogar, wenn auch nur sehr subtil, nach, wobei die spritzig frische Grapefruit hier deutlich im Duft überwiegt.
Als einzigen Nachteil glaubte ich entdeckt zu haben (man achte auf die Möglichkeitsform ;)), dass sie meine Handinnenflächen nach dem Abtrocknen schwitzen lässt. Ich habe dann bei den nächsten Waschgängen, um mir völlig sicher zu sein, meine Hände mit einer anderen Naturseife und auch mit einer normalen Flüssigvariante gewaschen - und sie waren anschließend auch leicht schwitzig. Muss also irgendwie am Wetter oder an sonstigen Umständen liegen, dass sie auf einmal so reagieren.

Ich bin daher wirklich begeistert und möchte die Seife allen Liebhaberinnen von süßlich-frischen Düften empfehlen, gerade wenn sie etwas spritzig sein sollen.
Ich habe noch nicht allzulange feste Seifen zum Händewaschen für mich wieder entdeckt und bin gerade auf Naturseifen mittlerweile unheimlich scharf. :) Obwohl ich bereits einige probiert habe, gehört die Sweet Sin schon zu meinen absoluten Lieblingen. Vor allem da sie nach dem Waschen keinen kernseifigen Duft hinterlässt, was ich leider bei vielen ihrer Vorgängerinnen feststellen musste und noch vor dem endgültigen Aufbrauchen ihr K.O.-Kriterium war.

Wer jetzt neugierig geworden ist, oder im Shop von Pony Hütchen noch weitere interessante Produkte entdeckt hat, für den habe ich noch ein kleines Schmankerl. Ich konnte für euch einen Rabatt aushandeln, mit dem ihr 15% auf das gesamte Pony Hütchen Sortiment und zusätzlich (jedoch nur beim Kauf von ausschließlich Eyeshadows, Liptints bzw. Lipbalms!) den Versand gratis bekommt!
Alles was ihr dafür tun müsst, ist im Warenkorb den

Code: Schminkmädchen

einzugeben.


Dankeschön für's Lesen, ihr Lieben!


Liebe Grüße

7 Schminkbotschaften on "Review: Bio-Buttermilchseife "Sweet Sin" von Pony Hütchen"

ErikStefansen on 21. September 2009 um 17:50 hat gesagt…

Oooh :D Ich war auch schon des Öfteren versucht, mir dort etwas zu kaufen. Sie hat wirklich wunderschöne Sachen und hätte ich das Geld, würde ich ihren ganzen Shop leer kaufen. Manche Dinge sind schon fast zu Schade, um sie zu verwenden, da sie so hübsch aussehen.

Vermilion on 21. September 2009 um 18:33 hat gesagt…

Deine Review geht runter wie Butter! Wie Du schreibst ist einfach bemerkenswert.

Cheshire Cat on 21. September 2009 um 18:59 hat gesagt…

Oh man schon wieder angefixt, schon im Forum war ich versucht, jetzt werd ich wohl demnächst bestellen.

Schminkmädchen on 21. September 2009 um 19:03 hat gesagt…

@Erik: Ja, das stimmt. Die Seife habe ich einen Tag lang wie einen Schatz behandelt, dann konnte ich nicht anders und musste sie doch probieren. :)

@Vermillion: Das ist so lieb von dir, dass du das sagst. :) Freu mich total!

@Cat: Dann solltest du schnell bestellen und bloß nicht auf die nächste Review warten. Anfixgefahr. :D

Vampirella on 21. September 2009 um 20:22 hat gesagt…

Sehr schöne Review!
Die Seifen sehn ja echt aus, als könnte man grad so reinbeißen. :D
Ich glaub, ich muss mich in dem Shop auch mal umsehn! =)

Elphaba on 22. September 2009 um 09:43 hat gesagt…

woooww sieht sehr lecker aus^^

Katy on 22. September 2009 um 20:06 hat gesagt…

sweet sind ist ein toller name :) sieht toll aus die seife - nur leider habe ich vor einer woche erst seifen bestellt :(

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

Review: Bio-Buttermilchseife "Sweet Sin" von Pony Hütchen

Hallo, ihr Lieben!

Heute habe ich wieder eine kleine Review für euch, denn die liebe Hendrike von PonyHütchen.com aus der Schweiz hat nicht nur einen Teil der Contest-Preise (KLICKT und macht mit!) gestiftet, sondern mir auch viele schöne Sachen zum Testen mitgeschickt (Ganz lieben Dank noch mal!), die ich nacheinander mit euch ausprobieren möchte.

Falls ihr euch vor der Review noch ansehen möchtet wer oder was Pony Hütchen ist, was sie machen und wo man sie findet, könnt ihr hier schauen gehen: KLICK
Dort findet ihr auch Informationen zu den in den Produkten verwendeten Rohstoffen und wo ihr Pony Hütchen außerdem antrefft, wie z.B. im Shop und auf dem Blog.

Die Review


Eines meiner absoluten Highlights war sofort das Seifenstück, das ich in dem hübsch zusammen gepackten Päckchen (ganz in dem für Pony Hütchen typischen Hellblau und Pink)

so ziemlich in erster Reihe vorgefunden habe. Die Bio-Buttermilchseife "Sweet Sin".

Ganz in Beige und einem zarten Orange gehalten, welches sich in Strudeln durch die gesamte Seife zieht, ist sie eine wahre Augenweide: an den Seiten geriffelt, obenauf schlägt sie cremige Wellen.

Das gezeigte Stück wiegt übrigens 100g und kostet im Shop 6 Euro. Da das Seifenstück von einem Block geschnitten wird, sind aber größere Stücke und Mengen jederzeit möglich.

Der Duft ist ziemlich schwer zu beschreiben, zunächst jedoch erst mal eines: köstlich! So köstlich, dass man beinahe in die Seife hineinbeißen möchte. (Da ich mir lebhaft vorstellen kann wie es schmeckt der Versuchung nachgegeben zu haben, lasse ich es in weiser Voraussicht lieber. Aber ich bin durchaus versucht. ;))
Sie riecht süßlich, aber nicht aufdringlich parfümiert, und deutlich frisch nach Grapefruit und auch ein wenig Zitrone. Die cremige Note wird durch die Buttermilch erreicht. Eine sehr spannende, wirklich aufregende Kombination! Ich habe seit ihrem Eintreffen ständig das Näschen dran. ^^


Beim Waschen mit lauwarmem Wasser ist das Einseifen durch die spezielle, unebene Form der Seife zunächst etwas ungewöhnlich. Man muss ein wenig experimentieren, wie man die Seife am besten in oder auf die Hand legt, um sie damit einschäumen zu können.

Ich habe sie mit dem Querschnitt in die hohle Hand gelegt und sie zunächst zwischen beiden Händen gedreht. (Macht das Sinn? ^^). Dann habe ich sie erst über den einen und dann über den anderen Handrücken gleiten lassen und auch die dekorative wellige Seite benutzt.
Und sie ist meiner Meinung nach das absolute Highlight an der Seife, denn sie macht aus dem gewöhnlichen Seifenstück eine Massageseife. Man kann wunderbar die Hände (oder auch den Körper, wenn man sie zum Duschen verwenden möchte) damit massieren und so die Durchblutung anregen. Wirklich ganz, ganz toll!

Das Gefühl beim Waschen ist durch den wunderbar weichen und sehr präsenten Schaum der Seife ein sehr angenehmes. Man möchte beinahe gar nicht aufhören.

Nach dem Abtrocknen fühlen sich die Hände sehr weich und gepflegt an, keinesfalls ausgetrocknet oder als bedürften sie weiterer Pflege. Sie duften sogar, wenn auch nur sehr subtil, nach, wobei die spritzig frische Grapefruit hier deutlich im Duft überwiegt.
Als einzigen Nachteil glaubte ich entdeckt zu haben (man achte auf die Möglichkeitsform ;)), dass sie meine Handinnenflächen nach dem Abtrocknen schwitzen lässt. Ich habe dann bei den nächsten Waschgängen, um mir völlig sicher zu sein, meine Hände mit einer anderen Naturseife und auch mit einer normalen Flüssigvariante gewaschen - und sie waren anschließend auch leicht schwitzig. Muss also irgendwie am Wetter oder an sonstigen Umständen liegen, dass sie auf einmal so reagieren.

Ich bin daher wirklich begeistert und möchte die Seife allen Liebhaberinnen von süßlich-frischen Düften empfehlen, gerade wenn sie etwas spritzig sein sollen.
Ich habe noch nicht allzulange feste Seifen zum Händewaschen für mich wieder entdeckt und bin gerade auf Naturseifen mittlerweile unheimlich scharf. :) Obwohl ich bereits einige probiert habe, gehört die Sweet Sin schon zu meinen absoluten Lieblingen. Vor allem da sie nach dem Waschen keinen kernseifigen Duft hinterlässt, was ich leider bei vielen ihrer Vorgängerinnen feststellen musste und noch vor dem endgültigen Aufbrauchen ihr K.O.-Kriterium war.

Wer jetzt neugierig geworden ist, oder im Shop von Pony Hütchen noch weitere interessante Produkte entdeckt hat, für den habe ich noch ein kleines Schmankerl. Ich konnte für euch einen Rabatt aushandeln, mit dem ihr 15% auf das gesamte Pony Hütchen Sortiment und zusätzlich (jedoch nur beim Kauf von ausschließlich Eyeshadows, Liptints bzw. Lipbalms!) den Versand gratis bekommt!
Alles was ihr dafür tun müsst, ist im Warenkorb den

Code: Schminkmädchen

einzugeben.


Dankeschön für's Lesen, ihr Lieben!


Liebe Grüße

7 Response to "Review: Bio-Buttermilchseife "Sweet Sin" von Pony Hütchen"

  1. Oooh :D Ich war auch schon des Öfteren versucht, mir dort etwas zu kaufen. Sie hat wirklich wunderschöne Sachen und hätte ich das Geld, würde ich ihren ganzen Shop leer kaufen. Manche Dinge sind schon fast zu Schade, um sie zu verwenden, da sie so hübsch aussehen.

    Vermilion says:

    Deine Review geht runter wie Butter! Wie Du schreibst ist einfach bemerkenswert.

    Oh man schon wieder angefixt, schon im Forum war ich versucht, jetzt werd ich wohl demnächst bestellen.

    @Erik: Ja, das stimmt. Die Seife habe ich einen Tag lang wie einen Schatz behandelt, dann konnte ich nicht anders und musste sie doch probieren. :)

    @Vermillion: Das ist so lieb von dir, dass du das sagst. :) Freu mich total!

    @Cat: Dann solltest du schnell bestellen und bloß nicht auf die nächste Review warten. Anfixgefahr. :D

    Sehr schöne Review!
    Die Seifen sehn ja echt aus, als könnte man grad so reinbeißen. :D
    Ich glaub, ich muss mich in dem Shop auch mal umsehn! =)

    Elphaba says:

    woooww sieht sehr lecker aus^^

    Katy says:

    sweet sind ist ein toller name :) sieht toll aus die seife - nur leider habe ich vor einer woche erst seifen bestellt :(

Kommentar veröffentlichen

 

Schminkmädchen Copyright 2009 Sweet Cupcake Designed by Ipiet Templates Blogger Styles Image by Tadpole's Notez