Mittwoch, 17. März 2010

Premiere: Geleyeliner von Agnès B.

Eingestellt von Schminkmädchen um 19:08
Hallo, meine Lieben!

Beim Stöbern im neuen Le Club des Créateurs de Beaute Katalog (Onlineshop: KLICK) bin ich über eine interessante Premiere gestoßen: einen Geleyeliner inkl. Pinsel.

Es gibt ihn ausschließlich in Schwarz und er wird beworben mit einem 12-Stunden-Halt, seiner Wasserfestigkeit und einer cremigen Konsistenz.

Für den Premierenpreis von 11,90 Euro (regulärer Preis 19,50 Euro) sind im (Glas?-)Tiegelchen 2,8 g enthalten. Zu kaufen gibt es ihn hier: KLICK

Mein erster Eindruck
Das (Glas?-)Döschen ist schlicht und elegant; an der Optik gibt es daher nichts auszusetzen. Auch, dass ein Pinsel direkt im Preis dabei ist, finde ich praktisch - wenn er denn auch seine Sache gut macht. Allerdings ist er für diejenigen, die sich eine sehr schmale und präzise Linienführung wünschen, sicher zu breit.

Gegenüber hochpreisigen Linern, wie MACs Fluidline (3 g für 19 Euro), empfinde ich die Eyeliner-Creme von Agnès B. jedoch als zu teuer
(2,8 g 19,50 Euro - regulärer Preis!). Da die meisten von uns ohnehin Pinsel besitzen, die derlei Konsistenzen am Auge applizieren lassen, wäre der Griff zum mengenmäßig besser bestückten Fluidliner immer meine Alternative.

Ganz zu schweigen von den neuen Alverde Geleyelinern, die nicht nur bald dauerhaft in der Drogerie zu beziehen sein werden, sie sind auch mit knapp 3 Euro deutlicher preislicher Sieger an der Geleyeliner-Front.

Jetzt interessiert mich natürlich brennend:

Besitzt eine von euch den Liner schon und kann etwas zu Konsistenz, Halt und Deckkraft sagen?
Hat der Geleyeliner euer Interesse geweckt?
Was benutzt ihr bis jetzt, was habt ihr benutzt und womit wart ihr zufrieden/weniger zufrieden?

Liebe Grüße

9 Schminkbotschaften on "Premiere: Geleyeliner von Agnès B."

Sternchen on 18. März 2010 um 12:02 hat gesagt…

Hi^^
Also ehrlicherweise sind knapp 12€ für magere 2g echter Wucher. Ich bin zwar von der Konsistenz des Alverde-Eyliners (hab ihn in violett, und er wird trocken sehr bröckelig...)nicht allzu sehr begeistert, geb aber als Kompromiss lieber nur 3€ dafür aus.
Trotzdem Danke für den Hinweis!
lg
Sternchen

FrauBrit on 18. März 2010 um 13:35 hat gesagt…

Ich finde den Preis auch überteuert, deswegen fliegt der schon alleine raus.
Das finde ich aber sehr markant für den Club des Créateurs de Beaute.. Da ist alles sehr teuer :S Schade, weil sie teilweise schöne Dinge haben!

PinkPüppi on 18. März 2010 um 16:56 hat gesagt…

Naja....also preislich liegt er in der Relation unter dem MAC Fluidline ;)(und dies plus Pinsel!) Somit ist er zumindest nicht das teuerste was es gibt.
Wenn er in der Qualität nun annähernd gut ist, dann würde ich ihn dem MAC vielleicht vorziehen.

Ich selbst bin allerdings mit meinen Coastal Scents GelEyelinern vollkommen zufrieden und preislich sind die für die Qualtität absolut Klasse.

PinkPüppi on 18. März 2010 um 16:59 hat gesagt…

Nachtrag: Ich sehe gerade das der CC Liner regulär 19,50 kosten soll, damit liegt er pro Gramm weit über MAC und das ist in der TAT Wucher. Heißt dann aber leider auch das er, selbst wenn er gut ist, für viele kein Nachkaufprodukt sein wird.

Juckt mich aber in den Fingern den Liner mal mit den anderen (CS, MAC und Alverde) zu verleichen.

Hana on 18. März 2010 um 17:01 hat gesagt…

mich würde auch eine Review interessieren, weil er ja eigentlich bei dem Preis ne Bombe sein müsste, was die Qualität angeht ^^

glg
Hana

Julia on 18. März 2010 um 21:50 hat gesagt…

Wann kommt denn nun überhaupt der von Alverde? Im Geschäft hab ich heute gefragt, aber nix. >__<

Schminkmädchen on 18. März 2010 um 22:45 hat gesagt…

@Julia: Die LE müsste jetzt draußen sein, aber scheinbar wurden noch nicht alle Filialen beliefert. Ins permanente Sortiment kommen drei der Liner ab April.

Jenny on 19. März 2010 um 08:55 hat gesagt…

Hm, hört sich interessant an, aber der Pinsel neeervt mich irgendwie =(( wenn der wirklich zu breit ist ...

Julia on 19. März 2010 um 22:18 hat gesagt…

Meh, ich flieg doch morgen zurück nach Japan und wollte vorher noch den doofe Alverde Geleyeliner haben... :(

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

Premiere: Geleyeliner von Agnès B.

Hallo, meine Lieben!

Beim Stöbern im neuen Le Club des Créateurs de Beaute Katalog (Onlineshop: KLICK) bin ich über eine interessante Premiere gestoßen: einen Geleyeliner inkl. Pinsel.

Es gibt ihn ausschließlich in Schwarz und er wird beworben mit einem 12-Stunden-Halt, seiner Wasserfestigkeit und einer cremigen Konsistenz.

Für den Premierenpreis von 11,90 Euro (regulärer Preis 19,50 Euro) sind im (Glas?-)Tiegelchen 2,8 g enthalten. Zu kaufen gibt es ihn hier: KLICK

Mein erster Eindruck
Das (Glas?-)Döschen ist schlicht und elegant; an der Optik gibt es daher nichts auszusetzen. Auch, dass ein Pinsel direkt im Preis dabei ist, finde ich praktisch - wenn er denn auch seine Sache gut macht. Allerdings ist er für diejenigen, die sich eine sehr schmale und präzise Linienführung wünschen, sicher zu breit.

Gegenüber hochpreisigen Linern, wie MACs Fluidline (3 g für 19 Euro), empfinde ich die Eyeliner-Creme von Agnès B. jedoch als zu teuer
(2,8 g 19,50 Euro - regulärer Preis!). Da die meisten von uns ohnehin Pinsel besitzen, die derlei Konsistenzen am Auge applizieren lassen, wäre der Griff zum mengenmäßig besser bestückten Fluidliner immer meine Alternative.

Ganz zu schweigen von den neuen Alverde Geleyelinern, die nicht nur bald dauerhaft in der Drogerie zu beziehen sein werden, sie sind auch mit knapp 3 Euro deutlicher preislicher Sieger an der Geleyeliner-Front.

Jetzt interessiert mich natürlich brennend:

Besitzt eine von euch den Liner schon und kann etwas zu Konsistenz, Halt und Deckkraft sagen?
Hat der Geleyeliner euer Interesse geweckt?
Was benutzt ihr bis jetzt, was habt ihr benutzt und womit wart ihr zufrieden/weniger zufrieden?

Liebe Grüße

9 Response to "Premiere: Geleyeliner von Agnès B."

  1. Sternchen says:

    Hi^^
    Also ehrlicherweise sind knapp 12€ für magere 2g echter Wucher. Ich bin zwar von der Konsistenz des Alverde-Eyliners (hab ihn in violett, und er wird trocken sehr bröckelig...)nicht allzu sehr begeistert, geb aber als Kompromiss lieber nur 3€ dafür aus.
    Trotzdem Danke für den Hinweis!
    lg
    Sternchen

    FrauBrit says:

    Ich finde den Preis auch überteuert, deswegen fliegt der schon alleine raus.
    Das finde ich aber sehr markant für den Club des Créateurs de Beaute.. Da ist alles sehr teuer :S Schade, weil sie teilweise schöne Dinge haben!

    Naja....also preislich liegt er in der Relation unter dem MAC Fluidline ;)(und dies plus Pinsel!) Somit ist er zumindest nicht das teuerste was es gibt.
    Wenn er in der Qualität nun annähernd gut ist, dann würde ich ihn dem MAC vielleicht vorziehen.

    Ich selbst bin allerdings mit meinen Coastal Scents GelEyelinern vollkommen zufrieden und preislich sind die für die Qualtität absolut Klasse.

    Nachtrag: Ich sehe gerade das der CC Liner regulär 19,50 kosten soll, damit liegt er pro Gramm weit über MAC und das ist in der TAT Wucher. Heißt dann aber leider auch das er, selbst wenn er gut ist, für viele kein Nachkaufprodukt sein wird.

    Juckt mich aber in den Fingern den Liner mal mit den anderen (CS, MAC und Alverde) zu verleichen.

    Hana says:

    mich würde auch eine Review interessieren, weil er ja eigentlich bei dem Preis ne Bombe sein müsste, was die Qualität angeht ^^

    glg
    Hana

    Julia says:

    Wann kommt denn nun überhaupt der von Alverde? Im Geschäft hab ich heute gefragt, aber nix. >__<

    @Julia: Die LE müsste jetzt draußen sein, aber scheinbar wurden noch nicht alle Filialen beliefert. Ins permanente Sortiment kommen drei der Liner ab April.

    Jenny says:

    Hm, hört sich interessant an, aber der Pinsel neeervt mich irgendwie =(( wenn der wirklich zu breit ist ...

    Julia says:

    Meh, ich flieg doch morgen zurück nach Japan und wollte vorher noch den doofe Alverde Geleyeliner haben... :(

Kommentar veröffentlichen

 

Schminkmädchen Copyright 2009 Sweet Cupcake Designed by Ipiet Templates Blogger Styles Image by Tadpole's Notez