Mittwoch, 5. August 2009

Quicktipps #1 und 2: Gepflegte Lippen und schuppenfreie Kopfhaut

Eingestellt von Schminkmädchen um 14:56
Hallo, ihr Lieben!

Für heute habe ich ein paar Quicktipps zusammengestellt, die mehr mit Pflege als mit Make Up zu tun haben. Alle nachfolgenden Tipps haben sich bei mir im Alltag bereits bewährt, sodass ich sie euch nicht länger vorenthalten möchte.

Die Quicktipps

1. Gepflegte Lippen mit Beeswax
2. Adé trockene Kophaut mit Babyshampoo

Quicktipp #1: Gepflegte Lippen mit Beeswax Lipbalm


Ich habe trockene Lippen. Wirklich sehr trockene Lippen, die manchmal unerträglich schmerzen und spannen. Dies ist zwar nicht die Regel, kommt aber immer dann vor, wenn ich lange nichts in Sachen Lippen-Pflege unternommen habe, oder es Winter wird.
Seit einigen Monaten benutze ich mittlerweile den Lippenpflegestift von Beeswax.
Ihn gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen (wie z.B. Wassermelone, Pfirsich, Zitrone, Minze, Honig Orange) für ca. 1,49 Euro (Inhalt: 3,5 g) bei Ihr Platz und Drospa. Ob weitere Drogerien diese Marke führen kann ich leider nicht sagen, bisher habe ich den Stift jedenfalls nur in den beiden genannten Ketten gefunden.

Der Stift ist meine S.O.S.-Notfallhilfe, wenn meine Lippen mal wieder rau und schmerzhaft sind. Er nimmt den Schmerz sofort, hinterlässt ein sehr angenehmes, nicht zu fettiges Gefühl und schmeckt einfach fantastisch.
Nachdem ich bereits Pfirsich (schmeckt leider nach gar nichts) und Wassermelone (sehr lecker!) ausprobiert habe, bin ich bei Zitrone gelandet: riecht und schmeckt wie ein sahniger Zitronenbonbon.

Ich bin wirklich sehr angetan von dem Lipbalm sowohl was die Pflege als auch das Tragegefühl und den Geschmack angehen und kann ihn nur empfehlen!

Quicktipp #2: Adé trockene Kophaut mit Babyshampoo

Leise rieselt der Schnee... So sah es lange Zeit auf meinem Kopf und meinen Schultern aus.

Man redet natürlich nicht gern darüber; es hat, obwohl man nichts dafür kann, etwas Schmuddeliges an sich und zugleich etwas Unästhetisches. Dabei sind Schuppen (wenn nicht krankhaft) nichts weiter als trockene (Kopf-)Haut, die wie die Haut im Gesicht zu wenig Feuchtigkeit bekommen hat und durch zu viele Haarwäschen geschädigt ist.
Ich habe sehr feines und dunkles Haar und wasche es jeden Tag. Das muss ich tun, da sie sonst strähnig, fettig und auch unvoluminös aussehen.
Das hat dazu geführt, dass meine Kopfhaut derart trocken war, dass sich bei jeder Bewegung meines Haares die Kopfhaut geschuppt hat; das Ergebnis war dann auf meinen Schultern zu sehen. Zudem hat sie zum Teil wirklich unglaublich stark und unangenehm gejuckt.

Ich habe wirklich jedes Anti-Shuppen-Shampoo ausprobiert, vom No-name-Produkt bis hin zum Testsieger, aber keines - wirklich keines-, hat auch nur ansatzweise einen sichtbaren Erfolg gebracht.
Meine Kollegin hat lange Zeit beim Hautarzt gearbeitet und empfahl mir gegen mein Schuppenproblem Babyshampoo; Anti-Shuppen-Shampoos würden die Kopfhaut nur zusätzlich austrocknen.
Ich habe es ausprobiert und benutze schon seit mehr als einem Jahr ausschließlich Babyshampoo, mit folgendem Ergebnis:
Bereits nach wenigen Wochen war der Juckreiz komplett verschwunden, die Schuppen auf ein Minimum reduziert. Im Laufe der Zeit sind auch die wenigen Schuppen immer weniger geworden und gehören mittlerweile sogar komplett der Vergangenheit an.
Das Babyshampoo schenkt meinen Haaren zudem einen angenehmen Glanz und Volumen, vergleichbar mit normalen Shampoos, die mit derlei Versprechen werben.

Jeder Beauty, die mit trockener Kopfhaut zu kämpfen hat, kann ich nur empfehlen, die Haare mit Babyshampoo zu kurieren. Bereits nach kurzer Zeit sieht und spürt man einen Erfolg!

Quicktipp #3 und 4 folgen. :)

Freue mich wie immer über Kommentare und Schnattereien!

Liebe Grüße

6 Schminkbotschaften on "Quicktipps #1 und 2: Gepflegte Lippen und schuppenfreie Kopfhaut"

Vermilion on 5. August 2009 um 16:24 hat gesagt…

Also über den ausführlichen Tipp gegen die Schuppen habe ich mich sehr gefreut. Ich habe leider auch dieses Problem! Manchmal richtig schlimm. Und es stimmt, Anti Schuppen Shampoos haben nicht gebracht.

Jabelchen on 5. August 2009 um 16:33 hat gesagt…

Schöne Tipps, zu weihnachten hatten wir selbstgemachte Lippenpflegestifte verschenkt. Auch mit Bienenwachs, und ich glaub noch mit Mandelöl. Auf jeden Fall schmeckte der für die Frauen dann nach Schokolade und der für die Männer war mit Hampföl angereichert. Die Farbe war bei den Männern wiederlich und gestunken haben die *bäh* Aber 1-2 Lacher haben wir damit geerntet

Sternradio on 5. August 2009 um 20:33 hat gesagt…

Von der Lippenpflege mag ich den Geruch so gerne ich hab das in der Tube von Woolworth und benutze seit dem fast nichts anderes mehr.

Das mit dem Babyshampoo werd ich mal versuchen in der Hoffnung es bringt bei mir auch was. Damit ich mich nicht doch irgendwann mal als Frau Holle bewerben muss die ihre Haare anstelle der Betten aufschüttelt xD

G1n4 on 5. August 2009 um 21:26 hat gesagt…

Das Shampoo nehme ich auch immer!

Habe sehr lange Haare. Muss die eigentlich jeden Tag waschen, weil sie sonst ...naja fettig aussehen. Wenn ich Shampoo gegen fettige Haare nehme trocknen meine Spitzen zu sehr aus. Wenn ich Shampoo für trockene Haare oder dergleichen nehme überschütte ich meine Haare mit Pflege und sie werden noch schneller fettig.

Deshalb nehme ich seit ca einem halben Jahr genau dieses Shampoo! :) Es ist sehr mild, daher kann man es jeden Tag nehmen. Danach eine Spülung und fertig.

Kann es auch jedem weiterempfehlen :D

Luciana ♥ on 6. August 2009 um 03:58 hat gesagt…

Ich hab' auch lange Zeit Schuppen gehabt und auch schon auf Babyshampoo zurückgegriffen - wirklich gut, aber manchmal auch recht teuer.

Was bei mir auch gut geholfen hat (und ich benutze es jetzt schon wirklich lange), ist das Anti-Schuppen-Shampoo von Schauma, das wo eine Frau drauf ist, also nicht das für Männer (hellblaue Flasche mit rosa Öffner oben). Das riecht supertoll und die Schuppen sind sehr gut weggegangen. Kein Kratzen mehr und keine Schuppen. Also für mich eine gute Alternative zum Babyshampoo. :)

♥ Lu

blusherine on 6. August 2009 um 09:09 hat gesagt…

Falls dir der Pflegestift von Beeswax mal ausgeht, versuch mal den "Facial Fuel No-Shine Moisturizing Lip Balm" von Kiehl's! Der hat eine blaue Verpackung und schmeckt nach Pfefferminz (was vielleicht nicht jJedermanns Sache ist). Aber der wirkt wirklich Wunder in Sachen ausgetrocknete Lippen!

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

Quicktipps #1 und 2: Gepflegte Lippen und schuppenfreie Kopfhaut

Hallo, ihr Lieben!

Für heute habe ich ein paar Quicktipps zusammengestellt, die mehr mit Pflege als mit Make Up zu tun haben. Alle nachfolgenden Tipps haben sich bei mir im Alltag bereits bewährt, sodass ich sie euch nicht länger vorenthalten möchte.

Die Quicktipps

1. Gepflegte Lippen mit Beeswax
2. Adé trockene Kophaut mit Babyshampoo

Quicktipp #1: Gepflegte Lippen mit Beeswax Lipbalm


Ich habe trockene Lippen. Wirklich sehr trockene Lippen, die manchmal unerträglich schmerzen und spannen. Dies ist zwar nicht die Regel, kommt aber immer dann vor, wenn ich lange nichts in Sachen Lippen-Pflege unternommen habe, oder es Winter wird.
Seit einigen Monaten benutze ich mittlerweile den Lippenpflegestift von Beeswax.
Ihn gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen (wie z.B. Wassermelone, Pfirsich, Zitrone, Minze, Honig Orange) für ca. 1,49 Euro (Inhalt: 3,5 g) bei Ihr Platz und Drospa. Ob weitere Drogerien diese Marke führen kann ich leider nicht sagen, bisher habe ich den Stift jedenfalls nur in den beiden genannten Ketten gefunden.

Der Stift ist meine S.O.S.-Notfallhilfe, wenn meine Lippen mal wieder rau und schmerzhaft sind. Er nimmt den Schmerz sofort, hinterlässt ein sehr angenehmes, nicht zu fettiges Gefühl und schmeckt einfach fantastisch.
Nachdem ich bereits Pfirsich (schmeckt leider nach gar nichts) und Wassermelone (sehr lecker!) ausprobiert habe, bin ich bei Zitrone gelandet: riecht und schmeckt wie ein sahniger Zitronenbonbon.

Ich bin wirklich sehr angetan von dem Lipbalm sowohl was die Pflege als auch das Tragegefühl und den Geschmack angehen und kann ihn nur empfehlen!

Quicktipp #2: Adé trockene Kophaut mit Babyshampoo

Leise rieselt der Schnee... So sah es lange Zeit auf meinem Kopf und meinen Schultern aus.

Man redet natürlich nicht gern darüber; es hat, obwohl man nichts dafür kann, etwas Schmuddeliges an sich und zugleich etwas Unästhetisches. Dabei sind Schuppen (wenn nicht krankhaft) nichts weiter als trockene (Kopf-)Haut, die wie die Haut im Gesicht zu wenig Feuchtigkeit bekommen hat und durch zu viele Haarwäschen geschädigt ist.
Ich habe sehr feines und dunkles Haar und wasche es jeden Tag. Das muss ich tun, da sie sonst strähnig, fettig und auch unvoluminös aussehen.
Das hat dazu geführt, dass meine Kopfhaut derart trocken war, dass sich bei jeder Bewegung meines Haares die Kopfhaut geschuppt hat; das Ergebnis war dann auf meinen Schultern zu sehen. Zudem hat sie zum Teil wirklich unglaublich stark und unangenehm gejuckt.

Ich habe wirklich jedes Anti-Shuppen-Shampoo ausprobiert, vom No-name-Produkt bis hin zum Testsieger, aber keines - wirklich keines-, hat auch nur ansatzweise einen sichtbaren Erfolg gebracht.
Meine Kollegin hat lange Zeit beim Hautarzt gearbeitet und empfahl mir gegen mein Schuppenproblem Babyshampoo; Anti-Shuppen-Shampoos würden die Kopfhaut nur zusätzlich austrocknen.
Ich habe es ausprobiert und benutze schon seit mehr als einem Jahr ausschließlich Babyshampoo, mit folgendem Ergebnis:
Bereits nach wenigen Wochen war der Juckreiz komplett verschwunden, die Schuppen auf ein Minimum reduziert. Im Laufe der Zeit sind auch die wenigen Schuppen immer weniger geworden und gehören mittlerweile sogar komplett der Vergangenheit an.
Das Babyshampoo schenkt meinen Haaren zudem einen angenehmen Glanz und Volumen, vergleichbar mit normalen Shampoos, die mit derlei Versprechen werben.

Jeder Beauty, die mit trockener Kopfhaut zu kämpfen hat, kann ich nur empfehlen, die Haare mit Babyshampoo zu kurieren. Bereits nach kurzer Zeit sieht und spürt man einen Erfolg!

Quicktipp #3 und 4 folgen. :)

Freue mich wie immer über Kommentare und Schnattereien!

Liebe Grüße

6 Response to "Quicktipps #1 und 2: Gepflegte Lippen und schuppenfreie Kopfhaut"

  1. Vermilion says:

    Also über den ausführlichen Tipp gegen die Schuppen habe ich mich sehr gefreut. Ich habe leider auch dieses Problem! Manchmal richtig schlimm. Und es stimmt, Anti Schuppen Shampoos haben nicht gebracht.

    Jabelchen says:

    Schöne Tipps, zu weihnachten hatten wir selbstgemachte Lippenpflegestifte verschenkt. Auch mit Bienenwachs, und ich glaub noch mit Mandelöl. Auf jeden Fall schmeckte der für die Frauen dann nach Schokolade und der für die Männer war mit Hampföl angereichert. Die Farbe war bei den Männern wiederlich und gestunken haben die *bäh* Aber 1-2 Lacher haben wir damit geerntet

    Von der Lippenpflege mag ich den Geruch so gerne ich hab das in der Tube von Woolworth und benutze seit dem fast nichts anderes mehr.

    Das mit dem Babyshampoo werd ich mal versuchen in der Hoffnung es bringt bei mir auch was. Damit ich mich nicht doch irgendwann mal als Frau Holle bewerben muss die ihre Haare anstelle der Betten aufschüttelt xD

    G1n4 says:

    Das Shampoo nehme ich auch immer!

    Habe sehr lange Haare. Muss die eigentlich jeden Tag waschen, weil sie sonst ...naja fettig aussehen. Wenn ich Shampoo gegen fettige Haare nehme trocknen meine Spitzen zu sehr aus. Wenn ich Shampoo für trockene Haare oder dergleichen nehme überschütte ich meine Haare mit Pflege und sie werden noch schneller fettig.

    Deshalb nehme ich seit ca einem halben Jahr genau dieses Shampoo! :) Es ist sehr mild, daher kann man es jeden Tag nehmen. Danach eine Spülung und fertig.

    Kann es auch jedem weiterempfehlen :D

    Ich hab' auch lange Zeit Schuppen gehabt und auch schon auf Babyshampoo zurückgegriffen - wirklich gut, aber manchmal auch recht teuer.

    Was bei mir auch gut geholfen hat (und ich benutze es jetzt schon wirklich lange), ist das Anti-Schuppen-Shampoo von Schauma, das wo eine Frau drauf ist, also nicht das für Männer (hellblaue Flasche mit rosa Öffner oben). Das riecht supertoll und die Schuppen sind sehr gut weggegangen. Kein Kratzen mehr und keine Schuppen. Also für mich eine gute Alternative zum Babyshampoo. :)

    ♥ Lu

    Falls dir der Pflegestift von Beeswax mal ausgeht, versuch mal den "Facial Fuel No-Shine Moisturizing Lip Balm" von Kiehl's! Der hat eine blaue Verpackung und schmeckt nach Pfefferminz (was vielleicht nicht jJedermanns Sache ist). Aber der wirkt wirklich Wunder in Sachen ausgetrocknete Lippen!

Kommentar veröffentlichen

 

Schminkmädchen Copyright 2009 Sweet Cupcake Designed by Ipiet Templates Blogger Styles Image by Tadpole's Notez