Montag, 28. September 2009

Review: Pony Hütchen's Buttercrème Body Scrub "Supervixen"

Eingestellt von Schminkmädchen um 13:16
Hallo, ihr Lieben!

Ich freue mich, euch heute ein weiteres Pony Hütchen Produkt vorstellen zu können: die
Buttercrème Body Scrub "Supervixen"
Das sagt Pony Hütchen:

""Supervixen" rubbelt deine Haut mit einem sanften Zuckerpeeling weich & schmusig, pflegt sie mit luxuriösem Mandelöl & wertvoller Sheabutter und lässt ein einzigartiges, sanftes und gepflegtes Hautgefühl zurück.

Ein Eincremen mit einer Bodylotion o.ä. ist vollkommen überflüssig, da die Haut supersanft gepflegt ist und zart duftet.

"Supervixen" riecht exotisch und absolut lecker nach köstlicher Mango auf Vanille. Zuerst kommt die Frische der süßen, tropischen Mango. Langsam dringt die Vanille durch, bildet einen dauerhaften warm-pudrigen Untergrund auf dem die grüne Frische der Mango liegt."

Fakten
Art: Duschpeeling
Anwendung: Das Peeling sanft in die Haut einmassieren und mit reichlich lauwarmem Wasser abspülen.
Gewicht: 165 g
Preis: 11 Euro
Shop: PonyHütchen.com
Link zum Produkt: KLICK

Erster Eindruck
Optik: Das Peeling kommt ganz wunderhübsch daher, in einem Einweckglas mit dem typischen Pony Hütchen Aufkleber und der karierten pinken Schleife. Die Aufmachung erinnert so an ein Marmeladenglas aus Großmutters Küche. :)
Die Farbe ist sonnengelb und die Peelingkörnchen sind sehr dicht angesiedelt, die Konsistenz körnig.
Duft: Ein bisschen frisch, ein bisschen fruchtig, ein bisschen süß. Von allem etwas und so, so lecker! Die Mango und die Vanille vereinigen sich hier wirklich zu einer traumhaft schönen Komposition, die man einfach an sich tragen möchte.

Anwendungsmöglichkeiten
Ich habe das Peeling nicht nur unter der Dusche am Körper angewendet, sondern auch als Handpeeling, im Gesicht und auf den Lippen. Was sich am meisten bewährt hat und was ich vielleicht weniger empfehlen kann, sollt ihr jetzt erfahren:

Der Test

Zum Entnehmen des Peelings empfehle ich einen Teelöffel oder Spatel, da die Menge so besser reguliert und abgemessen werden kann und die restliche Masse im Töpfchen nicht mit Bakterien verschmutzt wird. Außerdem werden mir alle Mädels mit längeren Fingernägeln zustimmen, dass Zuckerkrümel nicht gerade angenehm unter ihnen sind. ;)

Körperpeeling: Das Naheliegendste war für mich, das Peeling unter der Dusche am Oberkörper anzuwenden, speziell an den Armen. Meine Arme beherbergen nämlich seit ich denken kann kleine Erhebungen, die sie immer aussehen lassen, als wäre gerade eine Gänsehaut über sie gehuscht. Was sich jetzt vielleicht sehr nett anhört, stört mich ganz ungemein und bedarf regelmäßig eines Peelings. Leider habe ich bisher keine großartigen oder gar weltbewegenden Unterschiede nach einer Anwendung festgestellt, da die Peelings die ich bisher benutzt habe, zu kleine und spärliche Peelingkörnchen aufwiesen (und z.T auch recht scharfkantig waren). Auch war meine Haut danach nicht weich, trocknete aus und bedurfte bereits nach dem Abtrocknen einer Pflege.

Ganz anders bei dem Body Scrub.

Für beide Arme habe ich ca. 1 Teelöffel verwendet, eher ein wenig mehr. Aufgefallen ist sofort, dass die Körnchen (da Zucker) recht grob sind.
Für meine Zwecke bestens geeignet, für sensible Häutchen allerdings vorsichtig zu handhaben. Ich empfehle in diesem Fall die Körnchen zunächst mit etwas Wasser zwischen beiden Handflächen zu befeuchten und zu zerreiben. Der Zucker beginnt sich langsam aufzulösen, die Körner werden kleiner, sodass die gewünschte Stärke des Peelings prima reguliert werden kann. Dies empfinde ich als großen Vorteil gegenüber anderen Peelings, die nicht mit Zucker oder löslichen Bestandteilen angemacht sind.

Auf der Haut fühlt sich das Peeling zunächst wie ein Peeling an. :) Aber auch ganz leicht nach seidigem Öl, anders kann ich es nicht beschreiben. Der Duft umgibt einen sofort und mit angenehmer Intensität, sodass man am liebsten gar nicht aufhören möchte.
Nach dem Abspülen mit lauwarmem Wasser bleibt das sanfte Gefühl von Öl (nur die Weichheit, nicht das Öl selbst) auf der Haut, ohne jedoch unangenehm oder rückfettend zu sein. Der Duft auf der Haut ist immer noch köstlich und wird auch die nächste(n) Stunde(n) nicht verfliegen. Toll!

Nach dem Abtrocknen fühlt sich meine Haut, weich und gepflegt, gut durchfeuchtet und keineswegs trocken an. Ich habe sie nicht nachgecremed und es kam kein Spannungsgefühl auf. Die "Gänsehaut" an meinen Armen ist ebenmäßiger geworden, sieht auch optisch feiner aus. Ganz, ganz toll!

Nach diesem ersten Test wurde ich mutiger und habe die Buttercrème verwendet als

Handpeeling: Genommen habe ich je 1/2 TL pro Hand. Die Handoberflächen wurden dann gepeelt, die restlichen Krümelchen abgewaschen und zurück blieb sagenhaft weiche, schmusige Haut, die keiner zusätzlichen Pflege bedurfte. Meine Hände haben sich noch nie so weich nach dem Waschen angefühlt.

Nach diesem geglückten Experiment wurde ich wirklich mutig und habe das Scrub im Gesicht und auf den Lippen angewendet:

Gesichtspeeling: Ich hatte ein wenig Angst, dass das Body Scrub brennen oder meine Haut irritieren würde, gerade unter den Augen, wo meine Haut sehr empfindlich ist. Dies war glücklichweiser nicht der Fall, also "rubbelte" ich weiter. :) Sogar die Lippen habe ich mit einbezogen, wobei das Peeling nicht unangenehm schmeckte, sondern einfach nur sehr, sehr süß nach Zucker.
Nach dem Abwaschen und Abtrocknen war meine Haut so weich, wie ich sie noch nie gekannt habe. Meine Gesichtshaut ist recht eigenartig, leicht gerötet und leider überhaupt nicht pfirsichweich, aber nach dem Peeling näherte sie sich dem ziemlich gut an.
Meine Lippen waren auch weich, allerdings nicht weicher als vorher, deswegen würde ich (zumal das Peeling sicher nicht dafür gedacht ist), diesen Versuch nicht noch einmal wagen.
Leider verlor sich das weiche Gefühl meiner Gesichtshaut im Laufe des Tages wieder. :( Hätte mir sehr gewünscht, dass es länger anhält. Aber auch hier: Es ist ein Body Scrub und sicherlich nicht dafür konzipiert, dass man es wagemutig überall hinschmiert. :D

Fazit
Die Buttercrème Body Scrub "Supervixen" ist ein richtiger Traum! Nicht nur, dass es köstlich riecht, nachhaltig schmuseweiche Haut macht und sich gleichzeitig als Körper- und Handpeeling (und im Einzelfall auch als Lippen- und Gesichtspeeling) anwenden lässt und eignet, es ist auch durch den verwendeten Zucker in seiner Peelingstärke regulierbar und so sowohl für zarte als auch robustere Häutchen geeignet. erstere sollten das Peeling mit Wasser zunächst verdünnen und die Körnchen ein wenig einschrumpfen lassen.
Man benötigt nicht allzuviel und kommt eine Weile damit aus. Auch wenn der Preis etwas höherklassig ist, das Scrub lohnt sich wirklich.
Um das vor dem Kauf einer großen Größe feststellen und um die erste Skepsis zu überwinden, würde ich mir allerdings, wie bei den Eyeshadows (diese werde ich auch noch vorstellen), eine Samplegröße wünschen.

Ich danke der lieben Hendrike noch mals ganz herzlich für das zur Verfügung stellen der Produkte. Du hast mir damit wirklich eine große Freude gemacht!

Lesemarathon überstanden. :) Dankeschön für's Ansehen und euch allen einen wunderschönen Tag.

Schreibt mir doch einen Kommentar, wie euch die Review gefallen hat und ob ihr neugierig geworden seid. Darauf nämlich bin ich neugierig. ;)

Mit dem
Code: Schminkmädchen

bekommt ihr übrigens immer noch 15% Rabatt auf das gesamte Pony Hütchen Sortiment! Versandkostenfrei wird eure Bestellung außerdem, wenn ihr eine reine Bestellung mit Lidschatten und/oder Lipbalms/Liptints aufgebt. :)

Pony Hütchen hat auch einen Teil meines großen Contests ausgestattet, es gibt viele schöne Preise zu gewinnen. Bitte macht weiterhin zahlreich mit: KLICK ♥
und vergesst nicht den Einsendeschluss am 16.10.09!!

Liebe Grüße


6 Schminkbotschaften on "Review: Pony Hütchen's Buttercrème Body Scrub "Supervixen""

ErikStefansen on 29. September 2009 um 15:52 hat gesagt…

Oooh, ich hatte die auch schon im Auge als ich im Shop am stöbern war.
War mir vorher doch nicht sicher ob das wirklich was für mich ist. Dank dir weiß ich es jetzt besser :D
Ich fsnd die Review echt klasse, sie hat mir wirklich weiter geholfen.

Ach, ich liebe Pony Hütchens Dekoration einfach C:
Ich würd ja so gern ein Badecupcake ausprobieren, aber wir haben leider keine Badewanne ):

Chrissy on 29. September 2009 um 16:05 hat gesagt…

Wenn das so gut ist muss ich das ja wohl auch nochmal ausprobieren (:

Antonia on 29. September 2009 um 19:53 hat gesagt…

wie schön das ist , riecht bestimmt guut ?!
Ps: ich hab dich per Friendconnection verfolgt !
Vlt hast du mich wirklich über sehen? o.0
das wäre aber nicht guut :(

Polished Museaholic on 29. September 2009 um 22:11 hat gesagt…

du verführst mich immer mehr zu so vielen käufen- zuerst die lacke, jetzt auch noch das body scrub (ich liebe mango& vanille^^)

Cheshire Cat on 30. September 2009 um 16:33 hat gesagt…

Ach ja ich wollte ja noch warten mit der Bestellung aber ich glaub ich bestell noch diese Woche, wie lange gilt eigentlich der Rabatt?

Schminkmädchen on 30. September 2009 um 16:39 hat gesagt…

Also mir liegt erst einmal kein Datum vor. ;)

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

Review: Pony Hütchen's Buttercrème Body Scrub "Supervixen"

Hallo, ihr Lieben!

Ich freue mich, euch heute ein weiteres Pony Hütchen Produkt vorstellen zu können: die

Buttercrème Body Scrub "Supervixen"
Das sagt Pony Hütchen:

""Supervixen" rubbelt deine Haut mit einem sanften Zuckerpeeling weich & schmusig, pflegt sie mit luxuriösem Mandelöl & wertvoller Sheabutter und lässt ein einzigartiges, sanftes und gepflegtes Hautgefühl zurück.

Ein Eincremen mit einer Bodylotion o.ä. ist vollkommen überflüssig, da die Haut supersanft gepflegt ist und zart duftet.

"Supervixen" riecht exotisch und absolut lecker nach köstlicher Mango auf Vanille. Zuerst kommt die Frische der süßen, tropischen Mango. Langsam dringt die Vanille durch, bildet einen dauerhaften warm-pudrigen Untergrund auf dem die grüne Frische der Mango liegt."

Fakten
Art: Duschpeeling
Anwendung: Das Peeling sanft in die Haut einmassieren und mit reichlich lauwarmem Wasser abspülen.
Gewicht: 165 g
Preis: 11 Euro
Shop: PonyHütchen.com
Link zum Produkt: KLICK

Erster Eindruck
Optik: Das Peeling kommt ganz wunderhübsch daher, in einem Einweckglas mit dem typischen Pony Hütchen Aufkleber und der karierten pinken Schleife. Die Aufmachung erinnert so an ein Marmeladenglas aus Großmutters Küche. :)
Die Farbe ist sonnengelb und die Peelingkörnchen sind sehr dicht angesiedelt, die Konsistenz körnig.
Duft: Ein bisschen frisch, ein bisschen fruchtig, ein bisschen süß. Von allem etwas und so, so lecker! Die Mango und die Vanille vereinigen sich hier wirklich zu einer traumhaft schönen Komposition, die man einfach an sich tragen möchte.

Anwendungsmöglichkeiten
Ich habe das Peeling nicht nur unter der Dusche am Körper angewendet, sondern auch als Handpeeling, im Gesicht und auf den Lippen. Was sich am meisten bewährt hat und was ich vielleicht weniger empfehlen kann, sollt ihr jetzt erfahren:

Der Test

Zum Entnehmen des Peelings empfehle ich einen Teelöffel oder Spatel, da die Menge so besser reguliert und abgemessen werden kann und die restliche Masse im Töpfchen nicht mit Bakterien verschmutzt wird. Außerdem werden mir alle Mädels mit längeren Fingernägeln zustimmen, dass Zuckerkrümel nicht gerade angenehm unter ihnen sind. ;)

Körperpeeling: Das Naheliegendste war für mich, das Peeling unter der Dusche am Oberkörper anzuwenden, speziell an den Armen. Meine Arme beherbergen nämlich seit ich denken kann kleine Erhebungen, die sie immer aussehen lassen, als wäre gerade eine Gänsehaut über sie gehuscht. Was sich jetzt vielleicht sehr nett anhört, stört mich ganz ungemein und bedarf regelmäßig eines Peelings. Leider habe ich bisher keine großartigen oder gar weltbewegenden Unterschiede nach einer Anwendung festgestellt, da die Peelings die ich bisher benutzt habe, zu kleine und spärliche Peelingkörnchen aufwiesen (und z.T auch recht scharfkantig waren). Auch war meine Haut danach nicht weich, trocknete aus und bedurfte bereits nach dem Abtrocknen einer Pflege.

Ganz anders bei dem Body Scrub.

Für beide Arme habe ich ca. 1 Teelöffel verwendet, eher ein wenig mehr. Aufgefallen ist sofort, dass die Körnchen (da Zucker) recht grob sind.
Für meine Zwecke bestens geeignet, für sensible Häutchen allerdings vorsichtig zu handhaben. Ich empfehle in diesem Fall die Körnchen zunächst mit etwas Wasser zwischen beiden Handflächen zu befeuchten und zu zerreiben. Der Zucker beginnt sich langsam aufzulösen, die Körner werden kleiner, sodass die gewünschte Stärke des Peelings prima reguliert werden kann. Dies empfinde ich als großen Vorteil gegenüber anderen Peelings, die nicht mit Zucker oder löslichen Bestandteilen angemacht sind.

Auf der Haut fühlt sich das Peeling zunächst wie ein Peeling an. :) Aber auch ganz leicht nach seidigem Öl, anders kann ich es nicht beschreiben. Der Duft umgibt einen sofort und mit angenehmer Intensität, sodass man am liebsten gar nicht aufhören möchte.
Nach dem Abspülen mit lauwarmem Wasser bleibt das sanfte Gefühl von Öl (nur die Weichheit, nicht das Öl selbst) auf der Haut, ohne jedoch unangenehm oder rückfettend zu sein. Der Duft auf der Haut ist immer noch köstlich und wird auch die nächste(n) Stunde(n) nicht verfliegen. Toll!

Nach dem Abtrocknen fühlt sich meine Haut, weich und gepflegt, gut durchfeuchtet und keineswegs trocken an. Ich habe sie nicht nachgecremed und es kam kein Spannungsgefühl auf. Die "Gänsehaut" an meinen Armen ist ebenmäßiger geworden, sieht auch optisch feiner aus. Ganz, ganz toll!

Nach diesem ersten Test wurde ich mutiger und habe die Buttercrème verwendet als

Handpeeling: Genommen habe ich je 1/2 TL pro Hand. Die Handoberflächen wurden dann gepeelt, die restlichen Krümelchen abgewaschen und zurück blieb sagenhaft weiche, schmusige Haut, die keiner zusätzlichen Pflege bedurfte. Meine Hände haben sich noch nie so weich nach dem Waschen angefühlt.

Nach diesem geglückten Experiment wurde ich wirklich mutig und habe das Scrub im Gesicht und auf den Lippen angewendet:

Gesichtspeeling: Ich hatte ein wenig Angst, dass das Body Scrub brennen oder meine Haut irritieren würde, gerade unter den Augen, wo meine Haut sehr empfindlich ist. Dies war glücklichweiser nicht der Fall, also "rubbelte" ich weiter. :) Sogar die Lippen habe ich mit einbezogen, wobei das Peeling nicht unangenehm schmeckte, sondern einfach nur sehr, sehr süß nach Zucker.
Nach dem Abwaschen und Abtrocknen war meine Haut so weich, wie ich sie noch nie gekannt habe. Meine Gesichtshaut ist recht eigenartig, leicht gerötet und leider überhaupt nicht pfirsichweich, aber nach dem Peeling näherte sie sich dem ziemlich gut an.
Meine Lippen waren auch weich, allerdings nicht weicher als vorher, deswegen würde ich (zumal das Peeling sicher nicht dafür gedacht ist), diesen Versuch nicht noch einmal wagen.
Leider verlor sich das weiche Gefühl meiner Gesichtshaut im Laufe des Tages wieder. :( Hätte mir sehr gewünscht, dass es länger anhält. Aber auch hier: Es ist ein Body Scrub und sicherlich nicht dafür konzipiert, dass man es wagemutig überall hinschmiert. :D

Fazit
Die Buttercrème Body Scrub "Supervixen" ist ein richtiger Traum! Nicht nur, dass es köstlich riecht, nachhaltig schmuseweiche Haut macht und sich gleichzeitig als Körper- und Handpeeling (und im Einzelfall auch als Lippen- und Gesichtspeeling) anwenden lässt und eignet, es ist auch durch den verwendeten Zucker in seiner Peelingstärke regulierbar und so sowohl für zarte als auch robustere Häutchen geeignet. erstere sollten das Peeling mit Wasser zunächst verdünnen und die Körnchen ein wenig einschrumpfen lassen.
Man benötigt nicht allzuviel und kommt eine Weile damit aus. Auch wenn der Preis etwas höherklassig ist, das Scrub lohnt sich wirklich.
Um das vor dem Kauf einer großen Größe feststellen und um die erste Skepsis zu überwinden, würde ich mir allerdings, wie bei den Eyeshadows (diese werde ich auch noch vorstellen), eine Samplegröße wünschen.

Ich danke der lieben Hendrike noch mals ganz herzlich für das zur Verfügung stellen der Produkte. Du hast mir damit wirklich eine große Freude gemacht!

Lesemarathon überstanden. :) Dankeschön für's Ansehen und euch allen einen wunderschönen Tag.

Schreibt mir doch einen Kommentar, wie euch die Review gefallen hat und ob ihr neugierig geworden seid. Darauf nämlich bin ich neugierig. ;)

Mit dem
Code: Schminkmädchen

bekommt ihr übrigens immer noch 15% Rabatt auf das gesamte Pony Hütchen Sortiment! Versandkostenfrei wird eure Bestellung außerdem, wenn ihr eine reine Bestellung mit Lidschatten und/oder Lipbalms/Liptints aufgebt. :)

Pony Hütchen hat auch einen Teil meines großen Contests ausgestattet, es gibt viele schöne Preise zu gewinnen. Bitte macht weiterhin zahlreich mit: KLICK ♥
und vergesst nicht den Einsendeschluss am 16.10.09!!

Liebe Grüße


6 Response to "Review: Pony Hütchen's Buttercrème Body Scrub "Supervixen""

  1. Oooh, ich hatte die auch schon im Auge als ich im Shop am stöbern war.
    War mir vorher doch nicht sicher ob das wirklich was für mich ist. Dank dir weiß ich es jetzt besser :D
    Ich fsnd die Review echt klasse, sie hat mir wirklich weiter geholfen.

    Ach, ich liebe Pony Hütchens Dekoration einfach C:
    Ich würd ja so gern ein Badecupcake ausprobieren, aber wir haben leider keine Badewanne ):

    Chrissy says:

    Wenn das so gut ist muss ich das ja wohl auch nochmal ausprobieren (:

    Antonia says:

    wie schön das ist , riecht bestimmt guut ?!
    Ps: ich hab dich per Friendconnection verfolgt !
    Vlt hast du mich wirklich über sehen? o.0
    das wäre aber nicht guut :(

    du verführst mich immer mehr zu so vielen käufen- zuerst die lacke, jetzt auch noch das body scrub (ich liebe mango& vanille^^)

    Ach ja ich wollte ja noch warten mit der Bestellung aber ich glaub ich bestell noch diese Woche, wie lange gilt eigentlich der Rabatt?

    Also mir liegt erst einmal kein Datum vor. ;)

Kommentar veröffentlichen

 

Schminkmädchen Copyright 2009 Sweet Cupcake Designed by Ipiet Templates Blogger Styles Image by Tadpole's Notez