Samstag, 10. Oktober 2009

Tutorial & Quicktipp: Teilwimpern anbringen

Eingestellt von Schminkmädchen um 16:10
Hallo, ihr Lieben!

Es tut mir Leid, ich habe euch ein paar Tage sträfligst vernachlässigt. Aber die Zeit, die Zeit... Ihr kennt es vielleicht: Der Tag müsste eigentlich 48 Stunden haben und selbst dann würde man sich immer noch über fehlende Zeit beklagen. ;)

Ich habe dafür heute ein weiteres Tutorial, verbunden mit einem Quicktipp für euch:

Vor einiger Zeit entdeckte ich nämlich die Teilwimpern von Misslyn "Romantic Look".
Zwei Paar kosten 7,99 Euro und sind damit recht erschwinglich. Ein weiterer Vorteil ist: sie sind in der Drogerie erhältlich. Allerdings beinhaltet das Set keinen Wimpernkleber.
Empfehlen kann ich den Wimpernkleber von Eylure, weniger den von Duo. Letzterer ist mir zu flüssig und trocknet viel zu langsam. Außerdem müssen die geklebten Stellen mit Eyeliner nachbearbeitet werden, da man sie sonst auffällig sieht. (Wer Fragen zu Bezugsquellen und Alternativen aus der Drogerie hat, fragt mich ruhig. :))
Die Wimpern sind sehr weich. Ob sie aus Echthaar sind, kann ich nicht genau sagen, da auf der Verpackung diesbezüglich leider nichts vermerkt ist. In jedem Fall aber ist das Bändchen recht dünn, ziemlich flexibel und die Wimpern piecksen beim Tragen nicht.

Die Misslyn Wimpern können auf zwei verschiedene Weisen getragen werden. Einmal zur Verdichtung der eigenen Wimpern, zum anderen kann man mit ein wenig Schummeln den Augenaufschlag noch effektvoller gestalten. Wie das funktioniert, erfahrt ihr anhand meines kleinen Foto-Tutorials.
Vorbereitung
Neben den Wimpern benötigen wir Wimpernkleber, Wattestäbchen, eventuell Eye- oder Geleyeliner, um einen Lidstrich ziehen zu können, Mascara und eine Pinzette.

Schritt 1
Das Auge wird vorbereitet. Wer möchte, zieht einen Lidstrich, gern auch einen etwas breiteren. Für Variante 2, den dramatischen Augenaufschlag, ist dieser ein Muss.
An dieser Stelle können die Wimpern bereits getuscht werden (so mache ich es meist), sie können aber auch erst im Nachhinein in Form gebracht werden.

Wer ungeübt ist, sollte die Wimpern erst nach dem Anbringen der Wimpern tuschen, da die Wimpern so noch nicht gebogen sind und man sie besser am Wimpernkranz applizieren kann.

(Wer wissen möchte, wie man den Lidstrich so exakt ziehen kann, der gelangt hier zum Tutorial: KLICK ♡)

Schritt 2
Entnehmt die Wimpern vorsichtig aus der Packung, in dem ihr sie vom äußersten Rand vom Plastik abzieht. Dazu kann euch die Pinzette helfen, aber auch mit den Fingernägeln gelingt dies problemlos.

Schritt 3
Appliziert nun an das Wimpernbändchen eine dünne Linie des Wimpernklebers (entweder direkt über die Tubenspitze des Klebers, oder ihr gebt ein wenig von ihm auf die Pinzette und streicht mit ihr über das Band). Dazu nehmt die Wimper am besten mit der Pinzette auf. (Habt ihr den Kleber mit der Pinzette aufgetragen, haltet ihr die Wimper natürlich in der Hand.) Achtet dabei darauf, dass nichts in die Härchen gelangt und besonders die Enden gut mit Kleber benetzt sind. Habt ihr ein wenig zu viel Kleber aufgetragen, oder an einer Stelle etwas von ihm überschüssig, so nehmt das Wattestäbchen zum Abnehmen bzw. Verteilen.

Anschließend lasst den Kleber antrocknen, bis er leicht transparent geworden ist.

Schritt 4
Nun müsst ihr euch entscheiden. Möchtet ihr eure Wimpern verdichten (Variante I), oder soll euer Augenaufschlag besonders effektvoll aussehen (II).

Variante I
Die längste Seite der Wimper muss stets zum äußeren Wimpernrand hin verlaufen. Setzt also die kurze Seite der Wimper in etwa in der Mitte über euren eigenen Wimpern an. Versucht dabei so dicht wie möglich am Wimpernkranz zu arbeiten. Kleinere Patzer können hinterher mit den Fingern nachgebessert werden: presst eure eigenen Wimpern und die False Lashes dazu einfach zwischen Daumen und Zeigefinger zusammen und nähert sie einander an. Anschließend werden eure echten sowie die False Lashes ineinander getuscht. Et voilà, so in etwa sieht dann euer Ergebnis aus (hier die Variante ohne Lidstrich):
Die Wimpern wurden verdichtet, haben zum Ende hin jedoch eine schöne Länge.

Variante II
Verfahrt zunächst wie bei Variante I beschrieben. Setzt allerdings das Wimpernbändchen der Falselashes zum Ende hin etwas höher an und biegt anschließend (Achtung, dazu muss der Wimpernkleber bereits ein wenig angetrocknet, darf jedoch nicht getrocknet sein) das hintere Ende mit dem Fingerrücken oder einer Pinzette nach oben:
Dadurch bekommen die künstlichen Wimpern noch mehr Schwung und Volumen. Anschließend wird getuscht.
Das Ergebnis sieht dann in etwa so aus:
Die Wimpern haben zum äußeren Ende hin besonders viel Schwung und sind weit über die eigenen Wimpern hinaus verlängert.

Zum Abnehmen der Wimpern packt ihr die falschen Wimpern entweder mit einer Pinzette, oder einfach mit euren Fingern, am hinteren Ende und zieht sie dann vorsichtig nach vorn hin ab.
Nachtrag / Reinigung
Ich empfinde die Wimpern als äußerst langlebig. Im Schnitt wechsle ich das Paar nach 7 - 8x Tragen aus. Es ist jedoch gut möglich, dass sie auch weitere Anwendungen heil überstehen.

Ich reinige die Wimpern entweder gar nicht (wenn sie nicht allzu viel mit Mascara in Berührung gekommen sind und sich keine Klümpchen gebildet haben), oder indem ich mit einem feuchten Reinigungstuch vorsichtig darüber reibe.
Was ich jedoch immer mache ist, dass ich den Kleber abzupfe, der am Wimpernbändchen übrig geblieben ist. Anschließend sind die Wimpern wieder einsatzfähig. :)

Und das war es auch schon. Wimpern anzubringen erfordert am Anfang sicher etwas Übung, daher empfehle ich ganz unbedingt mit Teilwimpern zu beginnen. Die Romantic Look von Misslyn waren meine ersten unechten Wimpern überhaupt und gleich der erste Versuch klappte. :)

Ich würde mich freuen, wenn es euch gefallen hat und ihr euch noch den einen oder anderen Tipp abschauen konntet.


Habt ein schönes restliches Wochenende!

Ganz liebe Grüße euer

14 Schminkbotschaften on "Tutorial & Quicktipp: Teilwimpern anbringen"

FrauBrit on 10. Oktober 2009 um 17:16 hat gesagt…

Vielen Dank für das Tutorial! Ich habe mich schon mehrfach im Wimpern kleben versucht, aber es will nicht so recht gelingen :(
Vielleicht sollte ich, wie du sagst, mal ein paar Teilwimpern nehmen...
Danke!

mirizzza on 10. Oktober 2009 um 18:03 hat gesagt…

Toll vielen Dank jetzt weiss ich wie das geht und kanns endlich mal probieren!!

Zuckerschock on 10. Oktober 2009 um 18:29 hat gesagt…

danke für das tolle tut,ich hatte immer probleme beim kleben

ErikStefansen on 10. Oktober 2009 um 18:35 hat gesagt…

Oooh, das sieht ja echt klasse aus. Ich selbst habe noch nie falsche Wimpern versucht, da ich von Natur aus schon recht viele Wimpern habe, selbst einfache Wimperntusche ist manchmal schon zu viel.
Von Teilwimpern hatte ich allerdings noch nicht gehört, die könnte ich durchaus mal ausprobieren :)

Elamaus aka Madlen G. on 10. Oktober 2009 um 18:44 hat gesagt…

Vor den Wimpern ahbe ich gestern auch gestandne. Muss ich sie mir wohl doch holen :-)


Hab dich nominiert bzw dir den Award verliehen :-)

http://madleng.blogspot.com/2009/10/kreativ-blogger-award.html

lG

ela

ErikStefansen on 10. Oktober 2009 um 19:19 hat gesagt…

Tutu's finde ich auch toll :) Ich kam auf die Idee da ich ja dieses 50's angehauchte Petticoat Kleid gekauft hatte und wollte es ein bisschen "fluffiger" machen und Tutu's sind da ja eine gute Idee :D Ich muss mir bloss vorher eine Nähmaschine anschaffen, die sind so teuer, selbst auf eBay D:

Coralie on 11. Oktober 2009 um 14:17 hat gesagt…

Supi Anleitung! Ich werde zu Halloween auch mal wieder False Lashes verwenden! LG

Chrissi on 11. Oktober 2009 um 14:25 hat gesagt…

Sehe grade hast schon einen bekommen.Aber mehre können nicht schaden:)

http://redcat06.blogspot.com/2009/10/kreativ-blogger-award.html

PaintMyWorld on 11. Oktober 2009 um 16:02 hat gesagt…

Ui, die MISSLYN Lashes habe ich bisher nie beachtet. Dabei sehen sie sehr hübsch aus. Wie ist denn die Haltbarkeit? Nutzen sie sich schnell ab?

PS: Ich weiß, Du wirst mit dem Kreativ-Blogger Award regelrecht erschlagen, aber ich auch von meiner Seite hast Du ihn absolut verdient :-)

http://ipaintmyworld.blogspot.com/2009/10/award-kreativ-blogger.html

Schminkmädchen on 11. Oktober 2009 um 16:06 hat gesagt…

Oh, das ist so lieb. :) Ich danke dir und freu mich natürlich!

Die Lashes habe ich bisher bis zu 7 oder 8x wieder verwendet. Ob sie danach noch weiter verwendbar sind, weiß ich gar nicht. Ich hab sie dann jedenfalls gegen ein neues Paar getauscht.

Herzkirsche on 11. Oktober 2009 um 16:17 hat gesagt…

Hey..
Ich habe dir soeben den "Kreativ-Blog-Award" verliehen ;O)
(Für deine Trophäensammlung)*g*
Herzlichen Glückwunsch!! ;O)))

http://herzkirscheslife.blogspot.com/2009/10/and-oscar-goes-to.html

Schminkmädchen on 11. Oktober 2009 um 16:19 hat gesagt…

Gott, jetzt muss ich aber wirklich bald anbauen. :D Gaaaaanz lieben Dank euch allen!

Butterfly on 12. Oktober 2009 um 14:43 hat gesagt…

danke danke ich bekomm das nie hin weils auf der packung fast nie so ausführlich beschrieben wird..

Mary Heart on 15. Oktober 2009 um 23:36 hat gesagt…

dein blog ist echt schön deswegen hab ich dich auch nominiert..schaus dir an..http://heartreport.blogspot.com/

liebe grüße

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

Tutorial & Quicktipp: Teilwimpern anbringen

Hallo, ihr Lieben!

Es tut mir Leid, ich habe euch ein paar Tage sträfligst vernachlässigt. Aber die Zeit, die Zeit... Ihr kennt es vielleicht: Der Tag müsste eigentlich 48 Stunden haben und selbst dann würde man sich immer noch über fehlende Zeit beklagen. ;)

Ich habe dafür heute ein weiteres Tutorial, verbunden mit einem Quicktipp für euch:

Vor einiger Zeit entdeckte ich nämlich die Teilwimpern von Misslyn "Romantic Look".
Zwei Paar kosten 7,99 Euro und sind damit recht erschwinglich. Ein weiterer Vorteil ist: sie sind in der Drogerie erhältlich. Allerdings beinhaltet das Set keinen Wimpernkleber.
Empfehlen kann ich den Wimpernkleber von Eylure, weniger den von Duo. Letzterer ist mir zu flüssig und trocknet viel zu langsam. Außerdem müssen die geklebten Stellen mit Eyeliner nachbearbeitet werden, da man sie sonst auffällig sieht. (Wer Fragen zu Bezugsquellen und Alternativen aus der Drogerie hat, fragt mich ruhig. :))
Die Wimpern sind sehr weich. Ob sie aus Echthaar sind, kann ich nicht genau sagen, da auf der Verpackung diesbezüglich leider nichts vermerkt ist. In jedem Fall aber ist das Bändchen recht dünn, ziemlich flexibel und die Wimpern piecksen beim Tragen nicht.

Die Misslyn Wimpern können auf zwei verschiedene Weisen getragen werden. Einmal zur Verdichtung der eigenen Wimpern, zum anderen kann man mit ein wenig Schummeln den Augenaufschlag noch effektvoller gestalten. Wie das funktioniert, erfahrt ihr anhand meines kleinen Foto-Tutorials.
Vorbereitung
Neben den Wimpern benötigen wir Wimpernkleber, Wattestäbchen, eventuell Eye- oder Geleyeliner, um einen Lidstrich ziehen zu können, Mascara und eine Pinzette.

Schritt 1
Das Auge wird vorbereitet. Wer möchte, zieht einen Lidstrich, gern auch einen etwas breiteren. Für Variante 2, den dramatischen Augenaufschlag, ist dieser ein Muss.
An dieser Stelle können die Wimpern bereits getuscht werden (so mache ich es meist), sie können aber auch erst im Nachhinein in Form gebracht werden.

Wer ungeübt ist, sollte die Wimpern erst nach dem Anbringen der Wimpern tuschen, da die Wimpern so noch nicht gebogen sind und man sie besser am Wimpernkranz applizieren kann.

(Wer wissen möchte, wie man den Lidstrich so exakt ziehen kann, der gelangt hier zum Tutorial: KLICK ♡)

Schritt 2
Entnehmt die Wimpern vorsichtig aus der Packung, in dem ihr sie vom äußersten Rand vom Plastik abzieht. Dazu kann euch die Pinzette helfen, aber auch mit den Fingernägeln gelingt dies problemlos.

Schritt 3
Appliziert nun an das Wimpernbändchen eine dünne Linie des Wimpernklebers (entweder direkt über die Tubenspitze des Klebers, oder ihr gebt ein wenig von ihm auf die Pinzette und streicht mit ihr über das Band). Dazu nehmt die Wimper am besten mit der Pinzette auf. (Habt ihr den Kleber mit der Pinzette aufgetragen, haltet ihr die Wimper natürlich in der Hand.) Achtet dabei darauf, dass nichts in die Härchen gelangt und besonders die Enden gut mit Kleber benetzt sind. Habt ihr ein wenig zu viel Kleber aufgetragen, oder an einer Stelle etwas von ihm überschüssig, so nehmt das Wattestäbchen zum Abnehmen bzw. Verteilen.

Anschließend lasst den Kleber antrocknen, bis er leicht transparent geworden ist.

Schritt 4
Nun müsst ihr euch entscheiden. Möchtet ihr eure Wimpern verdichten (Variante I), oder soll euer Augenaufschlag besonders effektvoll aussehen (II).

Variante I
Die längste Seite der Wimper muss stets zum äußeren Wimpernrand hin verlaufen. Setzt also die kurze Seite der Wimper in etwa in der Mitte über euren eigenen Wimpern an. Versucht dabei so dicht wie möglich am Wimpernkranz zu arbeiten. Kleinere Patzer können hinterher mit den Fingern nachgebessert werden: presst eure eigenen Wimpern und die False Lashes dazu einfach zwischen Daumen und Zeigefinger zusammen und nähert sie einander an. Anschließend werden eure echten sowie die False Lashes ineinander getuscht. Et voilà, so in etwa sieht dann euer Ergebnis aus (hier die Variante ohne Lidstrich):
Die Wimpern wurden verdichtet, haben zum Ende hin jedoch eine schöne Länge.

Variante II
Verfahrt zunächst wie bei Variante I beschrieben. Setzt allerdings das Wimpernbändchen der Falselashes zum Ende hin etwas höher an und biegt anschließend (Achtung, dazu muss der Wimpernkleber bereits ein wenig angetrocknet, darf jedoch nicht getrocknet sein) das hintere Ende mit dem Fingerrücken oder einer Pinzette nach oben:
Dadurch bekommen die künstlichen Wimpern noch mehr Schwung und Volumen. Anschließend wird getuscht.
Das Ergebnis sieht dann in etwa so aus:
Die Wimpern haben zum äußeren Ende hin besonders viel Schwung und sind weit über die eigenen Wimpern hinaus verlängert.

Zum Abnehmen der Wimpern packt ihr die falschen Wimpern entweder mit einer Pinzette, oder einfach mit euren Fingern, am hinteren Ende und zieht sie dann vorsichtig nach vorn hin ab.
Nachtrag / Reinigung
Ich empfinde die Wimpern als äußerst langlebig. Im Schnitt wechsle ich das Paar nach 7 - 8x Tragen aus. Es ist jedoch gut möglich, dass sie auch weitere Anwendungen heil überstehen.

Ich reinige die Wimpern entweder gar nicht (wenn sie nicht allzu viel mit Mascara in Berührung gekommen sind und sich keine Klümpchen gebildet haben), oder indem ich mit einem feuchten Reinigungstuch vorsichtig darüber reibe.
Was ich jedoch immer mache ist, dass ich den Kleber abzupfe, der am Wimpernbändchen übrig geblieben ist. Anschließend sind die Wimpern wieder einsatzfähig. :)

Und das war es auch schon. Wimpern anzubringen erfordert am Anfang sicher etwas Übung, daher empfehle ich ganz unbedingt mit Teilwimpern zu beginnen. Die Romantic Look von Misslyn waren meine ersten unechten Wimpern überhaupt und gleich der erste Versuch klappte. :)

Ich würde mich freuen, wenn es euch gefallen hat und ihr euch noch den einen oder anderen Tipp abschauen konntet.


Habt ein schönes restliches Wochenende!

Ganz liebe Grüße euer

14 Response to "Tutorial & Quicktipp: Teilwimpern anbringen"

  1. FrauBrit says:

    Vielen Dank für das Tutorial! Ich habe mich schon mehrfach im Wimpern kleben versucht, aber es will nicht so recht gelingen :(
    Vielleicht sollte ich, wie du sagst, mal ein paar Teilwimpern nehmen...
    Danke!

    mirizzza says:

    Toll vielen Dank jetzt weiss ich wie das geht und kanns endlich mal probieren!!

    danke für das tolle tut,ich hatte immer probleme beim kleben

    Oooh, das sieht ja echt klasse aus. Ich selbst habe noch nie falsche Wimpern versucht, da ich von Natur aus schon recht viele Wimpern habe, selbst einfache Wimperntusche ist manchmal schon zu viel.
    Von Teilwimpern hatte ich allerdings noch nicht gehört, die könnte ich durchaus mal ausprobieren :)

    Vor den Wimpern ahbe ich gestern auch gestandne. Muss ich sie mir wohl doch holen :-)


    Hab dich nominiert bzw dir den Award verliehen :-)

    http://madleng.blogspot.com/2009/10/kreativ-blogger-award.html

    lG

    ela

    Tutu's finde ich auch toll :) Ich kam auf die Idee da ich ja dieses 50's angehauchte Petticoat Kleid gekauft hatte und wollte es ein bisschen "fluffiger" machen und Tutu's sind da ja eine gute Idee :D Ich muss mir bloss vorher eine Nähmaschine anschaffen, die sind so teuer, selbst auf eBay D:

    Coralie says:

    Supi Anleitung! Ich werde zu Halloween auch mal wieder False Lashes verwenden! LG

    Chrissi says:

    Sehe grade hast schon einen bekommen.Aber mehre können nicht schaden:)

    http://redcat06.blogspot.com/2009/10/kreativ-blogger-award.html

    Ui, die MISSLYN Lashes habe ich bisher nie beachtet. Dabei sehen sie sehr hübsch aus. Wie ist denn die Haltbarkeit? Nutzen sie sich schnell ab?

    PS: Ich weiß, Du wirst mit dem Kreativ-Blogger Award regelrecht erschlagen, aber ich auch von meiner Seite hast Du ihn absolut verdient :-)

    http://ipaintmyworld.blogspot.com/2009/10/award-kreativ-blogger.html

    Oh, das ist so lieb. :) Ich danke dir und freu mich natürlich!

    Die Lashes habe ich bisher bis zu 7 oder 8x wieder verwendet. Ob sie danach noch weiter verwendbar sind, weiß ich gar nicht. Ich hab sie dann jedenfalls gegen ein neues Paar getauscht.

    Hey..
    Ich habe dir soeben den "Kreativ-Blog-Award" verliehen ;O)
    (Für deine Trophäensammlung)*g*
    Herzlichen Glückwunsch!! ;O)))

    http://herzkirscheslife.blogspot.com/2009/10/and-oscar-goes-to.html

    Gott, jetzt muss ich aber wirklich bald anbauen. :D Gaaaaanz lieben Dank euch allen!

    Butterfly says:

    danke danke ich bekomm das nie hin weils auf der packung fast nie so ausführlich beschrieben wird..

    dein blog ist echt schön deswegen hab ich dich auch nominiert..schaus dir an..http://heartreport.blogspot.com/

    liebe grüße

Kommentar veröffentlichen

 

Schminkmädchen Copyright 2009 Sweet Cupcake Designed by Ipiet Templates Blogger Styles Image by Tadpole's Notez